Mutter engt mich ein was tun?

5 Antworten

Hast du schon mal mit ihr darüber gesprochen? Du kannst ihr ja sagen, das sie dir sagen kann, wenn etwas ist, was sie möchte und sie dich nicht bezirzen muss. Sei schonend, versuch einfach verständnisvoll zu sein, dann wird sie sich eher nicht angegriffen fühlen und vielleicht könnt ihr es besprechen, ihr könnt dann ja auch über Dinge der Vergangenheit sprechen, die sie verleugnet etc

Leider alles schon versucht...:/

1

Versuche mal mit deinem Vater über die Sache zureden, nicht Böse gemeint aber ich würd mal wirklich bedenken dass deine Mutter nicht Psychischkrank wurde von den Sachen von damals.. Kann gut möglich sein.

Vllt mal Hilfe suchen, oder wahrscheinlich wurde Sie so wegen dem ganzem Stress..

Hoffe ich konnt dir ein wenig weiterhelfen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielleicht könntest Du versuchen ihr klar zu machen, dass sie Dich keineswegs verlieren wird, wenn sie Dich als ihr Kind in die Selbständigkeit des Erwachsenenlebens frei gibt.

Obwohl sie ihre Tochter damit gewissermaßen loslassen muss, verliert sie Dich nicht, weil Du auch als erwachsener Mensch ihre Tochter bleibst, sie liebst, und weiterhin Kontakt mit ihr hast -- nur eben auf Augenhöhe, wie das unter Erwachsenen üblich ist.

mach deiner mutter klar, dass ihr verhalten dir gegenüber übergriffig ist und sie dich immer weiter weg stößt. es ist das beste du ziehst aus und gehst deiner eigenen wege um distanz zu schaffen

Sie hat einfach nur Angst da ihr kleines Kind schon so groß ist und nichts mehr mit der Mama machen will.

Ich weiß nicht wie das bei euch ist aber vllt kannst du mal versuchen mit ihr darüber zu reden was anderes würde mir hier nicht einfallen.

Was möchtest Du wissen?