Muss zurückgeschickte Post erneut frankiert werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja. Die musst Du neu frankieren. Die Post ist da sehr eigen. Man darf ja nicht mal mehr unfrankierte Briefmarken noch mal benutzen. Ich glaube nicht, dass sie das durchgehen ließe.

Allerdings habe ich abgestempelte Post schon weitergeleitet, weil die Adresse nicht stimmte.

Aber Du hast die Post zurück bekommen. Also hat die Post das Porto schon "abgearbeitet".

Du kannst ja das Extraporto vom Käufer verlangen. Schließlich war es sein Fehler, wenn er Dir die falsche Anschrift gibt.

Wenn die Adresse nicht korrekt war, und die Post die Rücksendung aus diesem Grunde veranlaßt hat, ist es eine neue Postsendung und ist neu zu frankieren. Anders ist es, wenn eine Sendung zurück kommt, weil Du zu wenig frankiert hast, mußt Du nur den Fehlbetrag nachkleben und kannst die Post wieder absenden.

Ich hatte einmal einen Einschreibebrief in den Kasten geworfen und die Adresse vergessen. Kam an mich zurück mit dem Hinweis mittels Aufkleber, ich solle die Adresse draufschreiben und dann erneut bei der Post abgeben. Briefmarken und Einschreibemarke waren ungestempelt. Das habe ich dann gemacht, dem Zusteller gegeben, der mir diesen Brief brachte.  Am nächsten Tage war der Brief wieder in meinem Briefkasten, der Hinweiszettel war weg, die Briefmarke fehlte und die Einschreibemarke war durchgestrichen.

Was möchtest Du wissen?