DHL Päckchen Online frankieren

4 Antworten

Ich habe mal gehört, dass ein Paket, welches 0.5 cm größer als die Vorgaben war, angenommen wurde. Aber es war halt ein halber Zentimeter. Da kann man leichter ein Auge zudrücken. Es gibt ja nicht umsonst die Vorgaben und an die kann man sich gewöhnlich auch locker halten (siehe Paketgrößen von der Post).

Aber wenn du nicht 3€ mehr bezahlen möchtest (in der Filiale kostet ein Paket 6.90€), dann würde ich lieber den einen Zentimeter wegquetschen, damit machst du nichts Verkehrtes. Ich hatte selbst auch das Problem und den Karton lieber manipuliert. Dass 1cm bei der Filiale durchgehen kann, kann natürlich passieren, aber darauf verlassen würde ich mich definitiv nicht. Ein Mitarbeiter kann ja auch ziemlich gewissenhaft und streng sein und das erwartet man bei der Post gewöhnlich auch.

Übrigens: Ein versichertes Paket mit denselben Maßen & Gewicht (bis 2 kg) kostet bei der Onlinefrankierung nur 1€ mehr.

Wenn Du es in der Filiale abgibst und Du kommst an einen Mitarbeiter/in, der/die es genau nimmt kann es schon passieren, dass es nicht angenommen wird. Du kannst so ein Päckchen aber durch eine Paketbox einliefern, ist die Sendung erstmal "in den Verkehr gebracht" wird DHL wegen 1 cm wohl nichts unternehmen.
Ich habe da schon Päckchen mit ganz anderen Ausmaßen gesehen, die anstandslos befördert wurden. (Es kommt aber aiuch immer darauf an, wie engangiert die Kollegen unterwegs sind, falsch frankierte Sendungen zu beanstanden). Aber, wie gesagt, wegen 1 cm wird vermutlich wohl nichts passieren.
Ein online frankiertes Paket kannst Du in der Filiale abgeben, es wird eingescannt und Du erhälst somit auch einen Beleg, dass Du es abgeschickt hast (nur beim Paket, nicht beim Päckchen)

Kannst auch da abgeben, die Vorgaben der Größenangabe sind zu beachten, du zahlst also für ein versichertes Paket oder du musst deinen Karton zuschneiden.

Was möchtest Du wissen?