Muss man für einen repeater monatlich zahlen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur wenn du einen entsprechenden Vertrag mit irgendwen eingehen würdest.

Normalerweise:

  • Repeater für 15-30 Euro kaufen (je nach Funktionsumfang)
  • Anschließen
  • Einrichten
  • Fertig

Natürlich zieht das Gerät Strom den du monatlich bezahlen muss - aber das sind ja nicht eventuelle Gebühren, welche du vermutlich gemeint hast?

Nein. Zusätzliche monatliche Kosten verlangen Anbieter für entsprechende Router mit WLAN-Funktion oder die WLAN-Funktion an sich (gerne bei Kabelanbietern).

Wie viele WLAN-Geräte (oder Geräte du allgemein) du dann in deinem Netzwerk hast ist egal, genauso mit Repeatern. Einmal gekauft, installiert und fertig. Einzige Kosten entstehen hier natürlich indirekt durch den Stromverbrauch des Repeaters, wobei diese sehr gering ausfallen.

Nein warum sollte man das müssen?

Das Gerät ist nach dem Kauf in deinem Eigentum und für gewöhnlich nicht geliehen.

Wie kann ich die Fritzbox7362 als repeater einsetzen. Unter WLAN (wie im Internet beschrieben) gibt es den Punkt repeater nicht. Firmware ist die neuste?

Fritzbox 7362 als repeater nutzen

...zur Frage

Internet alle paar Monate sehr langsam - warum?

Ich wohne auf dem Land und habe laut Vertrag eine 16k Leitung. An meinen Endgeräten kommen derzeit über wlan im Download 16 mbit/s an, beim Upload 3,5. Die Verbindung zu den Geräten bricht immer wieder ab und verbindet sich teilweise gar nicht. Die Werte die ankommen entsprechen nicht der Geschwindigkeit, die am Endgerät tatsächlich verfügbar ist. Wir haben 2 Spielkonsolen, 3 Smart-TVs und 3 Handys im Haus und alle haben das selbe Problem. Videos laden nicht, Sprachnachrichten und Bilder wollen nicht geschickt und empfangen werden, Fehlermeldungen bezüglich keiner Internetverbindung häufen sich. Es sind auch 2 Repeater aktiv, allerdings tritt das Problem auch auf, wenn sich direkt mit dem Router verbunden wird. Der Vertrag läuft über die Telekom und angeblich gibt es gerade keine Störungen. Alle paar Monate ist das wieder so, dann bleibt es ein paar so, es ist wieder normal und dann geht's wieder von vorne los.

Ist das bei euch auch so? Habe ich bei Internet überhaupt einen Anspruch darauf, zu bekommen, was auf dem Vertrag steht? Angeblich hätten bei uns vor einem Jahr Glasfaserkabel verlegt werden sollen, weshalb das Internet einige Wochen komplett ausfiel. Mehr als 16k sollen aber angeblich trotzdem nicht möglich sein. Ich glaube, dass mich die Telekom da nach Strich und Faden belügt und fühle mich auch ein bisschen machtlos...

...zur Frage

Repeater der wlan nicht verlangsamt?

Wlan repeater halbieren ja immer den download speed vom wlan. Gibt es repeater die das wlan nicht verlangsamen?

...zur Frage

Haben W-LAN Repeater auch einen LAN-Ausgang?

Haben W-LAN Repeater auch einen LAN-Ausgang, also so dass man von dort aus (von dem Repeater aus) Kabel zu den PCs legen könnte?

...zur Frage

tp-link repeater verbindet sich nicht mehr mit dem router, gestern ging es noch. ist er kaputt oder habe ich nur etwas falsch gemacht?

Habe mir gestern einen tp-Link Repeater gekauft und angeschlossen. Hat direkt geklappt und ich hatte in meinem Zimmer gutes WLAN.

Heute hat er dann irgendwann die Verbindung verloren und ich bekomm ihn seitdem nicht mehr zum laufen...

Habe geresettet und neu konfiguriert wie am Anfang aber er stellt keine Verbindung zum Router her obwohl er ihn erkennt und alles... Bin auch sicher nah genug dran, aber er will nicht.

Habe einen Telekom Router.

Ich bin am verzweifeln.

Kabel verlegen ist nicht drin, falls das Lösungstipps sein sollen.

Danke für eure Hilfe.

...zur Frage

Kann man eigentlich ein Wlan repeater mit 5ghz wlan verbinden und den Repeater als 2,4/5ghz nutzen?

Wlan repeater

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?