Muss man auf eine Musikschule gegangen sein um Musik zu studieren?

4 Antworten

Nein, musst du nicht. Du musst in der Schule noch nicht mal Musik als LK haben oder überhaupt in der Oberstufe belegt haben. Natürlich kann es unter Umständen hilfreich sein, einen guten Musikunterricht in der Schule gehabt zu haben oder sogar ein Gymnasium mit musikalischenm Schwerpunkt besucht zu haben. Aber das sind alles lediglich Hilfestellungen, die keineswegs eine Voraussetzung sind.

Dennoch kann ich dir nur empfehlen, dich ca. 1 Jahr vor der Aufnahmeprüfung mal um einen Theorie-Vorkurs zu bemühen. Das habe ich auch gemacht, denn ich hatte in der Schule seit der 9. Klasse überhaupt keinen Musikunterricht mehr und hatte überhaupt keine Ahnung von der Theorie. Da diese aber in jeder Aufnahmeprüfung abgefragt wird, solltest du dich rechtzeitig damit vertraut machen. Denn Musiktheorie und besonders Gehörbildung ist wirklich nicht so einfach und die Prüfung in diesen beiden Bereichen kann an so manchen Hochschulen ziemlich tricky sein. Hör dich also mal bei der nächsten Musikhochschule oder Musikschule nach solch einem Vorbereitungskurs um.

Natürlich ist es dein Hauptfachinstrument, auf das bei der Aufnahmeprüfung am meisten Wert gelegt wird. Wenn du in der Hauptfachprüfung gut abschneidest, ist es auch nicht schlimm, wenn du beim ersten Versuch durch die Theorie- und Gehörbildungsprüfung fällst. Die darf man ggf. nachschreiben. Dennoch solltest du dich darum bemühen, dich im theoretischen Bereich so gut wie möglich auszukennen!!!

Die Aufnahmeprüfung musst du bestehen. Wie du gut genug dafür wirst ist der Prüfungskommission vollkommen egal.

Die Aufnahmebedingungen erfährst du in der Regel auf den Internetseiten der Musikhochschulen. Es empfielt sich jedoch immer, den zukünftigen Hauptfachdozenten in ausreichend großem Abstand zur Aufnahmeprüfung mal zu kontaktieren, eine Stunde bei ihm zu nehmen, sich kennenzulernen und auch nochmal im Detail zu erfragen was erwartet wird und woran noch gearbeitet werden sollte.

Man kann in einer Musikschule gewesen sein, aber vorteilhaft wäre es, wenn man in einem musischen Zweig eines Gymnasiums war. Da hat man schon Erfahrung mit Instrumenten und einen Grundstock an orchestralem bzw. symphonischen Spielen. Dann wäre es auch gut, wenn man sich auch im Instrument variabel zeigt, z.B. wenn es auf einer Hochschule zu viele Violinen, aber zu wenig Violas gebe, sollte man vielleicht sich umstellen können. Schau hier mal weiter: http://www.moz.ac.at/de/studium/zulassung.php

"Dann wäre es auch gut, wenn man sich auch im Instrument variabel zeigt, z.B. wenn es auf einer Hochschule zu viele Violinen, aber zu wenig Violas gebe, sollte man vielleicht sich umstellen können." Die Zulassungsvorraussetzungen für ein Musikstudium sind viel zu hoch um mal eben je nach dem wie der Bedarf an Studenten umzulernen... Außerdem halte ich es für eine viel zu weitreichende und zu persönliche Entscheidung um sie von Hochschulpolitik abhängig zu machen.

In wie fern es vorteilhaft wäre, auf einem musischen Gymnasium gewesen zu sein, um die Aufnahmeprüfung zu bestehen, kann ich nicht beurteilen da ich nie auf einem war. Was ich jedoch beurteilen kann ist, dass die Studenten, die dann die Aufnahmeprüfung bestanden haben und vor dem Musikstudium auf einem musischen Gymnasium waren, keine nennenswerten Vorteile mehr haben.

Man kommt ja schließlich nicht von heute auf morgen auf die Idee Musik zu studieren und die, die eben kein Schulorchester oder ähnliches als Betätigungsfeld haben, sammeln ihre Erfahrungen fürs Studium eben in sonstigen Amateur- oder semiprofessionellen Orchestern.

1

Brauche ich unbedingt ein Zweitinstrument wenn ich Klavier studieren möchte?

Ich habe vor Musik zu studieren (klassisch, künstlerisch - nicht Pädagogik) und habe mich auch schon sehr viel dazu belesen. Ich habe jedoch noch nichts konkretes über die Notwendigkeit eines zweiten Instrument gelesen, auch wenn man immer wieder davon hört. Ich spiele Klavier und habe vor einer ganzen Weile etwas Gitarre gelernt, kann aber nur noch ein paar Akkorde. Ich würde gerne Wissen ob es auch möglich ist (irgendwie und irgendwo) auch ohne ein zweites Instrument zu studieren und wenn nicht welche Instrumente empfehlenswert sind und was ich darauf können muss um angenommen zu werden?

Vielen Dank im Voraus :D

...zur Frage

Gitarre oder Klavier als erstes?

Hey, ich wollte nach den Sommerferien auf eine Musikschule gehen, um Klavier oder Gitarre zu lernen jedoch weiß ich nicht genau was ich lernen soll.

Klavier finde ich leichter als Gitarre jedoch finde ich, dass die Gitarre sich schöner anhört.

Ich wollte eh beide lernen jedoch weiß ich nicht, mit welchem Instrument ich anfangen sollte.

Zudem würde ich gerne Wissen ob man auch Fingerstyle lernen kann oder man nur Strummen lernt.

...zur Frage

Instrument studieren ohne Aufnahmeprüfung?

Kann man ein Instrument studieren, ohne eine Aufnahmeprüfung absolvieren zu müssen? An welchen Hochschulen (in Deutschland) ist das möglich?

P.S.: Kann man ein Instrument studieren und ein anderes sozusagen "im Nebenfach"? Beispiel: Hauptinstrument: Violoncello: "Zusatzinstrument": Viola

Danke

...zur Frage

Ich möchte Schlagzeug spielen lernen - Musikschule, Privatunterricht oder im Internet lernen?

Hey Leute

Ich habe große Interesse Schlagzeug spielen zu lernen, was denkt ihr , sollte ich lieber in eine Musikschule lernen, gucken ob mir das jemand Privat beibringt oder irgendwie im Internet nach Tutorials suchen ?

Ich persönlich bin 16 Jahre alt und will ernst anfangen Musikinstrumente zu lernen. Was sollte ich noch für Grundwissen mir aneignen ? (NRW/ Sauerland)

...zur Frage

Kann ich den Musikunterricht beenden?

In der Schule wurden Anmeldungen ausgeteilt zu einer Musikschule,dort kann man dann ein Gewünschtes Instrument lernen.

Allerdings habe ich gemerkt dass es einfach nichts für mich ist,kann ich das alles beenden?

...zur Frage

Kann man Musik studieren ohne ein Instrument zu beherrschen?

Hallo, ich suche seit bereits geraumer Zeit, nach einem geeigneten Studiumfach für mich und ich komme immer wieder zum Musikstudium zurück. Es ist das einzige Studium das infrage kommt und zu meiner Person passt. Vorallem ist der Wille sehr groß. Mein Problem ist, ich beherrsche kein einziges Instrument und kann auch keine Noten lesen. Ich bin aber gewillt dies zu erlernen und habe auch ein sehr gutes Gehör und Gefühl für Musik seit klein auf. Besteht für mich irgend eine Möglichkeit angenommen zu werden trotz meines "Problems"? Ich danke fürs Zeit nehmen, zum Lesen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?