Muss ich mir sorgen machen und zum Tierarzt?

Hier einmal die Kralle von der seite - (Hund, Tierarzt, Krallenverletzung) Und hier einmal von vorne. - (Hund, Tierarzt, Krallenverletzung)

7 Antworten

Ach du Sch....!!!!!

Ich hab ein Déja vu.

Meine Schäferhündin hatte SLO, ihre Krallen sahen permanent so aus. Ein Bild, welches ich gemacht habe, sieht exakt so aus, wie deines.

Lass es vom TA beseitigen, ehe die Kralle extrem schmerzhaft abreißen kann.

Bitte kontrolliere alle Krallen, ob unterseitig die Krallenfalz geschlossen ist!

Die Krallen sind auch viel zu lang. Darfst du an die Pfoten ran? Wenn ja, feil es runter. Kurze Krallen = kurzer Hebel = weniger Verletzungsgefahr.

Solltest du tatsächlich an mehr als dieser Kralle ein Problem feststellen, darfst du mich gerne mit Fragen löchern.

Alles erdenklich Gute für euch!!!


Auf jeden Fall würde ich die Kralle entfernen und desinfizieren. Hat es denn geblutet?
Gegebenfalls verbinden und gut sauber halten. Ob du damit nun dringend zum Tierarzt musst kann ich aufgrund der Bilder nicht sagen. Würde zum Tierarzt gehen, wenn die Kralle tief eingerissen ist (Blutader erwischt), und/oder die Kralle geschliffen werden müsste. Eine brüchige Kralle reißt sehr schnell wieder ein, das ist beim Menschen ja nicht anders. Wie gesagt das kann man auf den Bildern nicht wirklich beurteilen.

Geblutet hat es nicht. Und danke ;)

0

Dann würde ich eventuell was feilen und wachsen lassen. Mehr kann der Tierarzt auch nicht machen :)

0
@Hannybunny95

Die gebrochene Kralle wird vom Tierarzt unter örtlicher Betäubung entfernt...nicht geschliffen.

Bei meinem Labimix ist sie später wieder nachgewachsen.

0

In dem Fall muss die Kralle aber nicht entfernt werden. Die blutbahnen wurden nicht beschädigt und durch das schleifen wird die Kralle geglättet, damit sie nicht porös ist und weiter einreißen kann. Der Hund scheint ja auch keine Schmerzen oder so zu haben. Würde es zwar beobachten, aber der Tierarzt ist nicht unbedingt notwendig.
Bei Unsicherheiten natürlich einmal zu oft als einmal zu wenig zum lieben Doktor

0

Ich glaube es ist nicht weiters schlimm du könntest die Klaue auch einfach wegzwicken aber da besteht die Gefahr dass du zu weit hinten wegzwickst und du dem Hund somit die Nagelhaut verletzt und er blutet da es bei schwarzen Krallen nicht zu erkennen ist wo die Nagelhaut anfängt.

aber du könntest trotzdem mal zum TA und das mal anschauen lassen ich denke auch nicht dass da irgend welche kosten auf dich zukommen werden

Oben in den Tags steht "Hund". ;)

0

Sorry, habe vor lauter Aufregung vergessen hinein zuschreiben das es sich um einen Saarlos Wolfhund handelt..

0

Was möchtest Du wissen?