Stimmt es, dass die Muskatnuss eine Droge ist?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ja, muskatnuss kann berauschend wirken, aber wie das so ist mit solchen drogen 9genau wie stechapfel, fliegenpilz oder pejote-kaktus): man muss sich erst sehr viel damit beschaeftigen, was den konsum angeht, denn ansonsten liegt man shcnell in seinem eigenen erbrochenen mit schaum vorm maul und der sanitaeter ueber einem schreit "ich kann diese woche nicht noch einen verlieren"

^^ danke

0

Lass den Stechapfel aus deiner Aufzählung raus. Dieser gehört zu den Nachtschattengewächsen und ist damit unberechenbar und absolut GEFÄHRLICH!!! Da kannste dich noch so viel mit beschäftigen, es bleibt ein hohes Risiko. Im Übrigen ist der Stechapfelrausch eigentlich nichts was man sich wünscht... Peyote und Fliegenpilz haben deutlich niedrigere Risiken, wobei der Fliegenpilz es auch schon in sich hat.

0
@Slaenger

"in sich haben" ist halt eben eine frage der dosierung... und welche teile man nimmt. ja, der stechapfel ist tatsaechlich ein ziemlich frecher kerl, aber auch der kann dosiert werden. was dann mit dir passiert, kann zwar keiner sagen, aber wie stark es mit dir passiert, das kannste durch die dosierung schon bestimmen. es macht halt schon nen unterschied, ob ich aus so nem doedel einen liter tee mache oder 8 liter. ...naja, und wieviel von den acht litern bzw dem einen liter du dann trinkst. naja, aber du verstehst, wa sich meine: augen auf beim eierkauf!

0
@semran

Schonmal versucht das zu dosieren? Es geht wirklich nicht, weil der Wirkstoffgehalt zu stark schwankt. Und rantasten ist auch nicht drin, weil du während des Rauschs vergisst dich berauscht zu haben. Du nimmst die Realität nicht mehr wahr und kannst auch nicht einschätzen, wie stark die Wirkung ist. Vielleicht hast du Glück beim Dosieren und der Rausch ist gut. Wenn du beim nächsten Mal gleich viel Pflanzenmenge nimmst, kann dieser Rausch dann aber sehr schlecht sein!

0

Es ist allerdings so, dass man von Muskatnuss dermaßen viel rauchen müsste um high zu werden, dass das ganze schon in die kg-Bereiche eintritt... Also nicht wirklich zu dosieren...wer will denn schon ein halbes Kilo Muskatnuss rauchen? Bei kleinen Mengen einen Rausch zu verspüren ist Einbildung.

0
@petrus84

du sollst das zeug auch essen und nicht rauchen^^ Und dann braucht man nur wenige Gramm. Aber es ist wirklich pervers widerlich so viel Muskatnuss runterzuwürgen dass es wirkt^^

2
@Slaenger

petrus84 macht mir ein bisschen angst, da er offenbar schonmal wirklich verushct hat, kiloweise muskatnuss zu rauchen, um davon high zu werden^^ ich meine, nix gegen nen gewissen ehrgeiz, aber das geht dann doch zu weit, obwohl er da erstaunlich guten willen gezeigt hat ;-)

2

Ganz wichtig ist zu wissen, dass Muskatnuss ein MAO-Hemmer ist. Heißt es hemmt ein Enzym im Körper das für den Giftstoffabbau zuständig ist. Also vorher gaaaaanz genau über MAO(-Hemmer) informieren. Nach Muskatnusskonsum kann eine eigentlich harmlose Banane tödlich (!) sein. Und das ist nur ein Beispiel von vielen Dingen, die dann gefährlich werden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Muskatnussbaum#VerwendungalsRauschdroge

Was möchtest Du wissen?