Mulmiges Gefühl nach Cannabis Konsum?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Herzlichen Glückwunsch du hattest eine leichte Überdosierung (eine tödliche ist unerreichbar) und einen damit verbundenen evtl. ''Bad-Trip''/''Horror-Trip''. Taste dich bei den nächsten malen vorsichtig an deine Idealdosis ran.

Das schlimmste ist, das man als unerfahrener Konsument nicht weiss das man sich da enorm Reinsteigern kann. Es ist dann so das man den Herzschlag z.B. stärker Wahrnimmt und meint es schlägt immer schneller bis man stirbt.

Das Prinzip ist in etwa wie wenn du einschlafen möchtest und du hörst einen tropfenden Wasserhahn, du willst dann so stark nicht daran denken, dass du nur noch das Tropfen hörst.

Das wichtigste bei einer solchen Erfahrung ist, das man sich danach von Grund auf informiert (war bei mir auch so), dann weiss man auch, das das schlimmste ist Panik zu kriegen.

Am besten ist sobald du merkst es passiert wieder, dass du dir 1-2mal sagst das ist nur Einbildung, du suchst dir ein ruhiges (vorzugsweise gemütliches) Plätzchen, am besten trinkst du noch 1-2 grosszügige Schlücke (am besten etwas Zuckerhaltiges) und ist evtl. etwas Süsses.

Vermutlich schwindet das nach einiger Zeit (Tagen oder Wochen) wieder vollständig. Daraus sollte man lernen, dass man nicht unbedingt so viel Gras rauchen sollte. 0,2 g sind bei einer soliden Qualität mehr als ausreichend und dass das Risiko Panikattacken oder andere Nebenwirkungen zu erleiden mit der Menge des konsumierten Cannabis in Verbindung steht ist auch schon lange kein Mythos mehr.

Selbst einige mir bekannte langjährige Kiffer konsumieren nur selten über 0,1-0,2g pro Konsumeinheit.

Ganz einfach, macht dich locker. Das sich dein Bewusstsein abschwächt, und damit das Gefühl von Raum und Zeit (welches aus dir kommt) verschwindet, ist nichts ungewöhnliches. Was meinste wie es Leuten geht, die LSD oder ähnliche Substanzen nehmen, die wollen genau den Effekt haben.

Allerdings würde ich aufpassen, dass dir dein Dealer keine Streckmittel reinhaut, dann kann sowas schon mal passieren, das ist dann aber eigentlich ein rein körperlicher Effekt, das psychische kommt aus dir, weil du dann Panik kriegst, und das Gras dich deine eigene Panik besser spüren lässt, woraufhin du dann mehr und mehr Panik bekommst.

Cannabis ist eine bewusstseinserweiternde Substanz, wenn du nicht dafür bereit bist, dann rauch besser nichts mehr.

Wenn du also sicher sein kannst, dass du sauberes Zeug hast (und da würde ich mir sicher sein wollen, an deiner Stelle), lass dich beim nächsten Mal einfach fallen. Bislang ist noch keiner an Gras gestorben, da haben andere schon deutlich höhere Mengen genommen als du. Und an so einen Quatsch wie Psychose brauchst du gar nicht zu glauben, das ist nur eine dumme Schublade, wie im Prinzip alle psychischen "Krankheiten". Solange du dich nicht versteifst, und dein Inneres (was auf Gras mehr zum Vorschein kommt, sag ich mal) verdrängst, wird es dir auch nichts tun. Vergiss nicht, dein Inneres bist du selber.

Herzrasen nach Cannabis Konsum?

Hab Pur geraucht und es war das erste und letzte mal :)

...zur Frage

Komisches Gefühl nach Cannabiskonsum?

Hey Leute ich habe vor ungefähr 3 Tagen das erste mal Cannabis konsumiert und seitdem fühle ich die ganze Zeit wie mein Herz schlägt und das ist ziemlich unangenehm aber ich hab auch kein herzrasen ich fühle einfach nur die ganze Zeit verstärkt wie mein Herz schlägt. Ist das normal oder woran liegt das?

...zur Frage

Kreislaufprobleme/Panikattacken bei Cannabis Konsum, Normal?

Hallo,

Ich habe letztens mal wieder mit meinen Kollegen Cannabis konsumiert und musste wieder nach c.a 5 Minuten nach dem Konsum feststellen das ich wieder Kreislaufprobleme/Panikattacken bekomme..

Mein Herz schlägt immer sehr schnell, mir ist schwindelig, ich kann nicht richtig gehen, alles ist betäubt. kann nicht richtig reden... usw.. Es kommt mir halt so vor als wäre ich im Traum und schiebe mir dann noch Panik was das ganze verschlimmert...

Das hatte ich jetzt 4 von 8 mal.

Bei meinen Kollegen kann ich sowas nicht ansehen, die sind halt immer "gechillt".

Ist das Normal? Und was kann ich dagegen tuhen? (Bitte keine Antworten wie: "Hättest du das Zeug niemals angefasst".. es ist meine sache).

...zur Frage

Kann man ein Medikament bspw gegen Durchfall einnehmen, auch wenn man es nicht hat zum vorbeugen, wenn man so ein mulmiges Gefühl hat?

...zur Frage

THC Toleranz

ein kumpel von mir, der kifft schon seit ungefähr 20 jahren hatt gemeint dass mit der Zeit eine Toleranz beim Cannabis Konsum entsteht. Allerdings hab ich das Gefühl Ganz und Garnicht ich fühl mich bei jedem Konsum wie beim ersten mal (sortenabhängig)

zu meinem Konsum - Sehr unregelmäßig 3 mal im jahr mal ne woche jeden abend mal nur 2 mal in der woche. Rauchen tu ich wenn dann nur Pur.

Und Bitte Keine unsinnigen Antworten wie : Kiffen ist schädlich, Hör auf, Kiffen Macht blöd das stimmt alles nicht!

...zur Frage

Ungutes Gefühl bzw mulmiges Gefühl ohne Grund!Wieso?

Die Frage habe ich jetzt zum zweiten mal gestellt und nur eine Antwort bekommen..Warum bekomme ich so ein ungutes bzw mulmiges Gefühl?(Bin 13)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?