Müssen Wasserfilter immer voll gefüllt sein?

3 Antworten

Ja das stimmt sonst tronknet der Filter aus laß in bis zu hälfte mit wasser gefühlt das reicht schon nach und nach kanst du ihn befühlen

Hallo Annja,

nein, der Tischwasserfilter muss nicht immer voll mit Wasser gefüllt sein. Zumindest gilt das für den Tischwasserfilter von BWT. Ein permanenter Kontakt der Kartusche mit Wasser ist nicht notwendig, um die Funktion der Filterkartusche zu gewährleisten. Die Filterkartusche behält ihre Funktion, auch wenn sie einige Zeit nicht im Wasser steht. Bei einer Benutzungsunterbrechung bewahrst Du den Filter am besten mit der Kartusche im Kühlschrank auf. Wenn Du den Filter etwas länger nicht nutzt, zum Beispiel übers Wochenende, würde ich die erste Füllung wieder ausgießen und den Wasserfilter erneut befüllen. Beim ersten Gebrauch der Filterkartusche empfiehlt es sich die neue Kartusche für fünf Minuten in Leitungswasser einzulegen.

Liebe Grüße

Simone aus dem BWT-Presseteam

Wenn du damit einen Brita - Filter meinst, einen Haushaltsfilter - dann ja, es sollte soviel Wasser in der Kanne sein, dass der Filter mindestens einen Zentimeter bedeckt ist, so dass er nicht austrocknet. Man muss ja den Filter bevor man ihn benutzt auch erst mal in Wasser legen, damit er sich vollsaugt und die Filterwirkung gewährleistet wird!! Und bei Brita stehts aber dabei, zumindest in der Gebrauchsanleitung!!!
Guck mal da drin: http://www.brita.net/de/index.html?&L=5

Wasserfilter ausser Britta?

Es gibt angeblich auch von Drogerie Discountern Wasserfilter die ähnlich sind wie die von BRITTA.

Ich habe schon gern bei unseren Wasser Härtgraden einen Wasserfilter es muss aber kein Teil vom Marktführer sein.

Die Kartuschen dürfen auch gerne preiswerter sein.

Hat hier jemand Erfahrung mit anderen Wasserfiltergeräten?

Bitte nichts vorschlagen an Wasserhahn oder Wasserleitung. Danke.

...zur Frage

Wasserfilter: bloß worauf kommt es an?

Hallo freunde, ich will mir einen Wasserfilter kaufen weiß allerdings nicht wobei achten: Unterhaltskosten etc Für 2 Personenhaushalt. Ein Freund hat ein Gerät. Allerdings ist das Google angebot viel zu groß und unübersichtlich.

Anschaffungskosten Hygiene und regelmässige Kosten wären ein Thema. was sind Eure Erfahrungen. mein Freund hat ein Gerät von Acala um 70 € der Behälter.

mir fehlt erstmal die Orientierung zum einlesen. Vielleicht gibt ihre euere Stichpunkte.

Osmosefilter lese ich - gebrauchen das alle Filter? Gibt es grundsätzlich verschiedene systeme?

...zur Frage

Siemens Trockner trocknet die Wäsche, aber sammelt kein Wasser mehr im Behälter?

Hallo Zusammen!

Ich habe ein Problem mit meinem Trockner (Siemens Siwatherm oder so): Die Wäsche wird ganz normal trocken, aber es sammelt sich im Behälter nur minimal Wasser (ca. eine Tasse voll). Normalerweise ist der Behälter randvoll mit Wasser. Die Luftfeuchtigkeit in der Wäschekammer ist dafür extrem hoch (sagen wir es sind Verhältnisse wie im Regenwald...). Was könnte das Problem sein?

...zur Frage

Wie schnell ist der Behälter voll?

Ein Wasserbehälter soll aufgefüllt werden. Die 4 zur Verfügung stehenden Pumpen haben unterschiedliche Leistungen.

Mit der stärksten Pumpe könnte der Behälter in einer Stunde gefüllt sein, mit der zweitstärksten in 2 Stunden, die dritte würde es in 3 Stunden und die vierte in 6 Stunden schaffen. Da der Behälter möglichst schnell gefüllt werden soll, werden alle Pumpen gleichzeitig eingeschaltet. In wieviel Minuten ist der Behälter voll?

...zur Frage

Wasserfilter für Delonghi-Kaffeevollautomaten nötig?

Ich habe einen Kaffeevollautomaten von Delonghi und benötige dafür immer wieder neue Wasserfilter. Kann man die Maschine nicht auch ohne diesen betreiben? Was wäre der Nachteil?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Günstige Wasserfilter, können die auch was?

Was bringt ein Wasserfilter, der nicht von Britta ist? Funktioniert ein günstiger aus dem Discounter auch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?