MPU_TÜV-oder-DEKRA

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zunächst mal:

Alle BfF's sind dem gleichen Standart unterworfen + werden sehr penibel überwacht + kontrolliert. Grundlage sind die "Begutachtungsleitlinien zur Kraftfahreignung" und die "Beurteilungskriterien"; so etwa die "Bibel der GA".

Die penible Einhaltung der Vorschriften wird von der BAST sehr genau überwacht + kontrolliert.

PIMA/ MPUGmbH, Dr. Mahnke & Partner u.a. sind von der TÜV-Holding aufgekauft worden; firmieren aber unter altem Namen weiter.

Überrascht?

Grundsätzlich sind alle U-Stellen gleich; manche sind tagesformabhängig etwas gleicher. Wir haben -seit 21 Jahren im Geschäft- mit den DEKRA-Stellen gute bis sehr gute Erfahrungen gemacht.

In welcher Stadt leben Sie?

Gruss aus dem sommerlichen HH

MPU kannst du beim TÜV machen! Aber geh vorher zu einem/er Verkehrspsychologen/in und lass dir die Beratung bescheinigen, ansonsten hast du kaum Chancen durchzukommen. Ich spreche aus erfahrung. Ich werde im September beim TÜV Hessen die MPU machen weil mir die Beratungsstelle dazu geraten hat. Die Beratungsstelle hat übrigens eine Quote von 99% die nach einer Beratung bei ihnen durchkommt!

2

Hi, Dein Beitrag liegt ja nun schon einige Zeit zurück. Mich würde mal interessieren, ob du im September wirklich nach der MPU deinen Führerschein wieder bekommen hast! Ich bin nämlich so ziemlich in der gleichen Situation wie du damals....!!! Ich danke dir bereits schon für deine Antwort!

LG

Sandra

0

Du mußt in Erfahrung bringen, wo eine MPU stelle ist die Dir liegt. Wo andere es bestanden haben. Ob du dann den jeweiligen Phsyholgen überzeugen kannst, das du mit Alkohol oder Drogen nichts mehr zu tun hast, dazu brauchst du beweiße. Der kennt Dich ja nicht. Je anch Fall, testet er Dich zwei bis drei mal und wenn du dann beweißen kannst das Du sauber bist , hast du eine positive MPU.

Was möchtest Du wissen?