Motorrad tankanzeige?

 - (Auto und Motorrad, Motorrad, Nachrüsten)

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das macht man ganz einfach, in dem man den Tageskilometerzähler auf Null stellt wenn man Vollgetankt hat. Im Schnitt kommst du mit der Seven Fifty, je nach Fahrweise so um die 300 Kilometer ehe sie anfängt zu Mucken. Dann kannst du am Benzinhahn auf Reserve umstellen. Reicht dann immer noch für 40-50 Kilometer.
Bei meiner muss ich so zwischen 290-310 Kilometer auf Reserve umstellen. Kommt immer drauf an, ob vollgepackt und normale Fahrweise oder etwas Sportlicher und ohne Gepäck oder Sozius. Bei sportlicher Fahrweise muss ich bei 260-270 Kilometer umstellen.

Wozu unbedingt eine Anzeige? Was nicht an Elektrischen Dingern dran ist, geht auch nicht so schnell kaputt. Wenn du unbedingt etwas Elektrisches Nachrüsten willst, nimm dir für das Geld der Tankanzeige lieber ein paar beheizbare Griffe. Haste garantiert mehr davon. Die Tankanzeigen gehen auch nicht 100% genau. Von daher...

Ich hatte noch nie ein motorrad mit tankanzeige. Braucht man nicht, wenn man weiß wie weit man ungefähr mit einer tankfüllung kommt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – bin lang genug selbst Motorrad gefahren

Du fährst mit dem Teil so lange, bis du stehen bleibst. Dann merkst du dir, wie viele Kilometer weit du gekommen bist. Dann stellst du den Benzinhahn auf Reserve und fährst zur nächsten Tankstelle.

Mit der nächsten Tankfüllung hast du dann ungefähr eine Ahnung, wie viele Kilometer du weit kommst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

die CB750 hat keine Tankanzeige, meine Mutter fährt ebenfalls eine CB750 und hat mir gesagt, das die Maschine eine Reichweite zwischen 250 km und 300 km hat, abhängig der Fahrweise.

Ältere Motorräder haben eine Reservestellung am Tankhahn. hast Du aber von Anfang an auf Reserve, dann war's das.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?