Motorrad Führerschein bei der Polizei?

4 Antworten

die Führerschein bei der Bundeswehr- kannst du nur machen, wenn du sie auch dort brauchst. Und das ist in nur sehr wenigen fällen nötig. Selbst wenn man in einer Einheit ist, wo viele Fahrzeuge gefahren werden- sollte man schon Zeitsoldat sein um eventuell eine Chance auf einen größeren Führerschein zu bekommen.

Wieso sollte dir die Polizei einen Motorradführerschein bezahlen ? du wirst einfach da eingesetzt, wo keine Motorräder sind :-) . Auf die super wenigen stellen, deiner Motorradstaffel bewerben sich so viele und die haben schon einen Motorradführerschein+ sehr viele Jahre fahrerfahrung.

Also nein- da brauchst du dir keine Hoffnung machen.

Früher gehörte die Fahrschule zur Ausbildung dazu. Diese Kosten spart die Polizei Mittlerweile ein.

Die Fahrerlaubnis ist privat zu erwerben und Voraussetzung zur Einstellung in den Polizeidienst.

Die Polizei will Leute, die Motorrad fahren können und nicht welche, die es erst lernen müssen

Nur wenn du auch passend eingesetzt wird..

Umgekehrt, oder!? Wenn man einen hat, wird man passend eingesetzt.

2
@Leestiger

Naja, deinem Link nach hast DU recht 🤣🤗

Im Rahmen der Fortbildung bieten wir diverse Lehrgänge zum Fahrerlaubniserwerb an – vom Motorrad, über den Mannschaftswagen (GruKw) bis hin zum LKW-Gespann.

Geht dann wohl in Hamburg! Da diese Fortbildungen aber begrenzt sein werden, sowohl vom Angebot als auch von der Anzahl der Teilnehmer, dürfte es ein Glücksspiel sein.

1

Was möchtest Du wissen?