Motivationsrede an Zeitreisen zu forschen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pro: Wissensdurst (Geschichte, Evolution, Kosmologie), Unglücke verhindern oder die Geschichte positiv beeinflussen, persönliche Bereicherung (Lottogewinn)

Contra: Manipulation von Zeitlinien kann negative Auswirkungen auf die Geschichte haben bis hin zum Paradoxon, Beeinträchtigung der Menschenrechte (das Recht auf die eigene Historie welches aber noch nicht definiert ist), zu teurer (Energieaufwand, Umweltverschmutzung), 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein nachteil wäre,das dann z.b. die Vergangenheit geändert werden könnte,so dass wichtige ereignisse nie geschehen wären/würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine Pro-Argumente.

Zeitreisen, wie sie in Film und Literatur dargestellt werden, können so nicht existieren.

Zudem wäre es theoretisch nur möglich in die Vergangenheit zu reisen. Das wird allerdings niemals passieren, weil sonst bereits Zeitreisende aufgetaucht wären. Auch die Vergangenheit zu verändern ist unmöglich. Es würden dann 2 Zeitstrahlen entstehen, die parallel existieren, das ist jedoch unmöglich.

In die Zukunft zu reisen, wäre von vornherein unmöglich, da die Zukunft noch nicht existiert.

Ein Pro-Argument gäbe es doch für die Forschung, nämlich zu versuchen, das was ich gerade erläutert habe zu wiederlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die jemals erfunden werden würden, wäre jemand schon zurückgereist und wir hätten es mitbekommen. Da wir davon nix wissen gehen wir mal davon aus, dass es niemals Zeitreisen geben wird.

In der Thermodynamik gibt es ein Grundgesetz welches die Richtung vorgibt (verkürzt: Die Entropie in einem System steigt stetig) in die Zeitreisen möglich ist, man kann niemals zurück. Diese ganzen Paradoxen wird es daher nie geben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?