Morgen 3. Praktische Führerscheinprüfung

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mach dir nichts draus! Ich selber musste auch mehrmals zur Praktischen antreten weil ich es einfach nicht auf die Reihe bekommen habe. In die letzte Prüfung bin ich dann schon mit einer fast gleichgültigen Einstellung gegangen, und dann war sie auch bestanden :-)

Das wichtigste ist einfach immer so ruhig wie möglich zu handeln und sich z.B. beim Einparken Zeit zu lassen. Denn es ist besser mit aller Gelassenheit hinterher perfekt geparkt zu haben, als nach wenigen Sekunden und hektischen Lenkbewegungen halbschräg auf dem Parkplatz zu stehen. --> Also IMMER Ruhe bewahren! ;-)

Wünsche dir viel Erfolg bei deiner Prüfung und der Überwindung der Trennung! LG

Oh vielen Dank für die lieben Worte und das Glück wünschen!! :-) Ich werd morgen schreiben wie es gelaufen ist, ich hoffe gut, denn ich brauch den Führerschein für meine Ausbildungsstelle :-/ Liebe Grüße!! :-)

1

Liebe Mrs. Noelle,

bei mir hat's auch nicht gleich geklappt, deshalb kann ich gut nachvollziehen wie du dich fühlst. Da wünscht man sich schon fast die Möglichkeit ein Zwischenfenster herunterfahren zu können wie in einer Limousine damit man von dort hinten bloß nichts mitbekommt. (Nicht, dass ich je in einer gesessen hätte, aber der Vergleich passt^^)

Weißt du, wenn du eine schlechte Autofahrerin wärst, hätte man dich gar nicht erst zur Prüfung zugelassen. Du kannst es ja! :) Vielleicht hilft es, im Auto nur auf seine Stimme zu hören und dir vorzustellen, dass du eins mit dem Auto bist. Du lenkst und der Wagen reagiert. So wie du es möchtest. Je ruhiger du atmest, desto ruhiger wirst du fahren.

Bevor du von zu Hause losfährst stell dich hin, balle leicht die Fäuste und sage dir "Ich schaffe das!"

Ich wünsche dir ganz, GANZ viel Glück, Erfolg und gute Energie für die Fahrt! :)

Na toll. Du darfst einfach keine Angst haben und so verbissen sein und denken, dass dus eh nicht schaffen wirst, denn dann wirds wieder nicht klappen. Du musst den Kopf freikriegen und dich nur auf die Straße konzentrieren und dabei locker und entspannt sein und an nichts anderes denken, außer dass du die Richtungen befolgst und es eh kannst.

Fast jeder ist nervös bei seiner Fahrprüfung. Da wo ich herkomme, fällt mehr als die Hälfte durch. Beim 3. Versuch hat es aber so gut wie jeder geschafft. Die Prüfer wissen das, dass du nervös bist. Der Fahrlehrer denkt sich was dabei, wenn jemand zur Prüfung zugelassen wird. Das wird berücksichtigt, gerade beim 3. Versuch. Wünsche dir viel Glück.

Vielen Dank für deine Antwort! :-) Ich hoffe es! Wenn nicht, dann klappt es halt beim nächsten Mal..

1

Angst ist ein schlechter Begleiter, bevor du ins Auto steigst dreimal oder auch zehnmal tief durchatmen, und dir dabei bewusst werden du fährst doch gut und das werde ich jetzt so machen wie immer, auf den Prüfer garnicht weiter eingehen hattest doch bestimmt auch andere Fahrschüler mit im Auto stell dir vor der Passagier ist nur ein Schüler Drücke fest die Daumen für dich

Das wichtigste ist immer auschau nach was auch immer zu halten! Fahr lieber zu langsam als zu schnell und denk nicht an den prüfer, sondern fahr einfach so, als ob du alleine bist und eben das best möglichste, sicherste verhalten haben willst. Atme! Ganz viel glück :)

Vielen Dank für deine Antwort :-))

0

Oh.. das mit der Trennung tut mir Leid.

Aber hey, mal ehrlich.. du musst 6Uhr aufstehen?

Dann leg dich jetzt zu Bett und versuch runter zukommen!

Viel Glück!!

Was möchtest Du wissen?