Möchte nicht zur Kirche?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Teilnahme an Schulgottesdiensten (und auch Reli-Unterricht) ist in Deutschland freiwillig. Das steht unter anderem in Art. 140 GG (136 WRV): "Niemand darf zu einer kirchlichen Handlung oder Feierlichkeit oder zur Teilnahme an religiösen Übungen oder zur Benutzung einer religiösen Eidesform gezwungen werden."

Bis zum 14. Lebensjahr entscheiden Deine Eltern über die Teilnahme, danach Du selbst. Die Schule müsste eigentlich sogar vorher fragen, ob Du teilnehmen möchtest oder nicht.

"Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte, dass mein/e Sohn/Tochter am 22.03.2013 nicht zum katholischen Gottesdienst mit geht. Mit freundlichen Grüßen ..."

Meine Meinung zu deiner Frage: Ich würde schon mit zum Gottesdienst gehen. Wenn du nicht mit gehst, dann bekommst du womöglich noch Unterricht. Ein Gottesdienst, auch wenn es ein katholischer Gottesdienst ist, wird dich schon nicht umbringen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

LG Markus

Wenn du schon 14 bist, kannst du das ganz alleine machen. Wenn nicht, deine Eltern.

Es reicht zu schreiben, dass du aus weltanschaulichen bzw. religösen Gründen nicht teilnimmst.

sei doch offen auch anderen sachen gegenüber. nur weil du dich da rein setzt und dein klasse begleitest heißt das ja nicht, dass du irgendetwas böses tun oder gar deine religion verraten würdest. ist doch bestimmt interessant für dich, herauszufinden an was die so glauben, und inwieweit euer glaube übereinstimmt und wo nicht (:

Geh doch einfach hin :D wenn du es doof oder so findest, nimm einfach dein Handy mit und dein Headset und hör einfach Musik, ohne das es ein Lehrer sieht! Ich wünsche dir dabei Viel Glück ;)

ehm ja problem handy wird dann für 2-6 wochen eingeschlossen beim schulleiter denkst du das bemerkt keiner wenn da 10-20 Lehrer sind?

0

Was möchtest Du wissen?