Moderne Beispiele für die Nachfolge Jesu

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo IncanusI,

um über Beispiele der Nachfolge Jesu nachzudenken, müsste man sich an Hand der Bibel Klarheit darüber verschaffen, (1.) welches Muster uns Jesus vorgelebt hat und (2.) wie er sich seine Nachahmer vorstellte.

Zunächst also: Welches Vorbild-Muster hinterließ er uns?

Da ist zum Beispiel seine Antwort auf eine Frage des Pilatus aufschlussreich. Dem sagte er: „ . . . Dazu bin ich geboren worden und dazu bin ich in die Welt gekommen, damit ich für die Wahrheit Zeugnis ablege. Jeder, der auf der Seite der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme“ (Johannes 18:37).

Wenn man nun die Evangelien aufmerksam liest, findet man schnell heraus, dass er damit nicht eine allgemeine Wahrheit meinte, sondern dass er von der wichtigsten aller Wahrheiten, nämlich die über die Vorsätze seines Vaters sprach. Vorsätze, die sowohl die Vergangenheit als auch die Zukunft unserer Erde betrafen.

Das war sein Hauptanliegen - und deshalb sagte er zu seinen Nachfolgern zur damaligen Zeit: „. . . auch muss unter allen Nationen zuerst die gute Botschaft gepredigt werden. . .“ (Markus 13:10)

In dieser Botschaft geht es nämlich um den Willen oder die Vorsätze seines Vaters.

Es ist deshalb nur folgerichtig, dass über die ersten seiner Nachfolger berichtet wird, dass Jesus „. . . siebzig . . . bezeichnete und sie zu zweit vor sich her in jede Stadt und jeden Ort, wohin er selbst zu gehen im Begriff war aussandte.“ 

Er verglich diese Aktion mit einer Ernte, denn er gab den Ausgesandten mit auf den Weg: „Die Ernte ist wirklich groß, aber der Arbeiter sind wenige. Bittet daher den Herrn der Ernte, dass er Arbeiter [Nachfolger!] in seine Ernte aussende.“ (siehe bitte Lukas 10:1-3)

Und damit zum zweiten Kriterium: Wie stellte er sich sein Nachfolger vor?

Möglicherweise fragst Du Dich jetzt, ob das wirklich so bedeutungsvoll ist, dass man gerade dieses Verkündigungswerk als zwingend nachahmungswürdig betrachten sollte.

In der Bibel fallen einem dann - unter den vielen Berichten über Jesus - die folgenden ganz besonders ins Auge:

  • Matthäus 4:18-20 „. . . da sah er zwei Brüder, Sịmon, der Petrus genannt wird, und Andreas, seinen Bruder, die ein Fischernetz in das Meer auswarfen, denn sie waren Fischer. Und er sprach zu ihnen: „Kommt mir nach, so will ich euch zu Menschenfischern machen.“ Sogleich verließen sie die Netze und folgten ihm.“

  • oder Johannes 13:15 „Denn ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit so, wie ich euch getan habe, auch ihr tun sollt.“

  • oder Matthäus 12:50 „Denn wer immer den Willen meines Vaters tut, der im Himmel ist, der ist mir Bruder und Schwester und Mutter.“

  • auch Johannes 15: 14 „Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch gebiete.“

  • und nicht zuletzt Johannes 14:12 „Wahrlich, wahrlich, ich sage euch: Wer Glauben an mich ausübt, der wird auch die Werke tun, die ich tue; und er wird größere Werke als diese tun, denn ich gehe zum Vater hin.“

Und diese „größeren“ (im Sinne von umfangreicheren) Vorbild-Werke nahmen schon kurz nach Jesu Tod erste Formen an.

Wenn man zum Beispiel liest, was der Arzt Lukas über einen der herausragenden Nachfolger Jesu festgehalten hat, bemerkt man unverkennbar die vorbildgetreue Nachfolge.

Er zitiert den Apostel Paulus mit den Worten: „. . . wobei ich mich nicht davon zurückhielt, euch alles, was nützlich war, kundzutun und euch öffentlich und von Haus zu Haus zu lehren. . .“ , (Apostelgeschichte 20:20)

Kein Wunder, dass dieser herausragende Nachfolger später seinerseits an die Christenversammlung in Korinth schrieb: „Werdet meine Nachahmer, so wie ich Christi [Nachahmer] bin.“ (1. Korinther 11:1)

Auch der Apostel Petrus hatte gut verstanden, worauf es ankommt, wenn man als Nachfolger Christi akzeptiert werden möchte. Er schrieb: „In der Tat, zu diesem [Lauf] wurdet ihr berufen, weil auch Christus für euch gelitten hat, euch ein Beispiel hinterlassend, damit ihr seinen Fußstapfen genau nachfolgt.“ (aus 1. Petrus 2:21).

Warum ausgerechnet das Predigen der guten Botschaft bei unserem Vorbild Jesus Christus oberste Priorität hatte und immer noch hat, kann man nur verstehen, wenn man berücksichtigt, was unser Schöpfer mit seiner Erde und ihren Bewohnern vorhat.

Darüber könntest Du hier mehr nachlesen:

http://www.gutefrage.net/frage/hat-gott-einen-plan-was-er-mit-den-menschen-auf-der-erde-erreichen-moechte#answer17685258

Fortsetzung

Fortsetzung

Und nun ist Deine Frage, „Wo findet man moderne Beispiele für die Nachfolge Jesu?“

Vielleicht stimmst Du mir zu, dass Jesus nie vorhatte, sein Hauptanliegen dem jeweiligen Zeitgeist anzupassen, sondern dass er unabhängig davon, was modern oder unmodern bzw. was in oder out ist, das Begonnene zielstrebig weiterzuführen beabsichtigt.

Interessanterweise sagte er deshalb für unsere heutige Zeit - neben vielen „Hiobsbotschaften“ - auch dieses voraus, „. . . diese gute Botschaft von [Gottes] Königreich wird auf der ganzen bewohnten Erde gepredigt werden, allen Nationen zu einem Zeugnis; und dann wird das Ende kommen.“ (Matthäus 24:14) Also genau das, was er mal begonnen hatte!

Wenn Du deshalb einverstanden bist, dass wir statt „moderne“ treffender „neuzeitliche“ oder „gegenwärtige“ Beispiele für eine Nachfolge Jesu suchen, dann solltest Du Dich einfach auf der weiten Welt umschauen nach jenen, die „ . . . diese gute Botschaft vom Gottes Königreich auf der ganzen bewohnten Erde predigen“ - geradeso predigen, wie das Vorbild Jesu und die junge Christenversammlung es vor 2.000 Jahren begonnen und vorgemacht haben.

Achte bei der Gelegenheit bitte noch auf ein weiteres Erkennungsmerkmal wirklicher Christen, wie es von Jesus unmissverständlich beschrieben wurde und in Johannes 13:35 nachzulesen ist:

„ Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid, wenn ihr Liebe unter euch habt.“

„Erkennen“(!!) wird man sie daran!

Wer also als Jesu Nachfolger auch dieses Merkmal mit Leben erfüllt, dürfte nirgendwo auf der Welt gegen andere Menschen, besonders aber gegen seine Glaubensbrüder, in den Krieg ziehen.


So, und nun behalte bitte bei Deiner Nachfolger-Suche diesen geschilderten biblischen Hintergrund im Sinn und Du kommst nicht umhin, auf die beiden beschrieben herausragenden „Nachfolger-Merkmale“ acht zu geben. Oder?

Zwei wesentliche Merkmale waren es: Das weltweite Predigen der guten Botschaft und die „Liebe untereinander“.

Um Deine Suche einzugrenzen, nimm am besten noch einen helfenden Hinweis aus der Bergpredigt in Anspruch.

Dort wird von Jesus Christus angekündigt, dass es (gemessen an der Weltbevölkerung) nur eine ganz kleine Gruppe sein würde.

Wörtlich heißt es: „. . .Geht ein durch das enge Tor; denn breit und geräumig ist der Weg, der in die Vernichtung führt, und viele sind es, die auf ihm hineingehen; doch eng ist das Tor und eingeengt der Weg, der zum Leben führt, und wenige sind es, die ihn finden. . .“ (Matthäus 7:13, 14)

Zu „den Wenigen“ die sich sehr anstrengen, die erwähnten Nachfolger - Kriterien zu erfüllen, findest Du hier weitere Denkanstöße:

http://www.gutefrage.net/frage/welche-ist-die-friedlichste-religion#answer11109341

Und ich hoffe sehr, dass Dir diese Anregungen weiterhelfen.



0
@Abundumzu

Hallo Abundumzu,

Du hast Dir große Mühe gegben und eine ausführliche Antwort bereitgestellt. Danke dafür, DH auch für die biblsichen Hinweise!

LG JensPeter

0

Die ganze Christliche Gemeinde würd ich sagen . Ein einzellner kann sich nicht so Hoch mit diesem Amt schmücken. :o)

Jesus Christus und die Kirche - Das Ringen um die Nachfolge im Wandel der Zeiten?!

Hallo Experten,

ich lerne gerade für mein Religion Abi und im Lehrplan steht folgender Punkt :

Jesus Christus und die Kirche

- Das Ringen um die Nachfolge im Wandel der Zeiten. (z.B. arm/ reich; Macht/Ohnmacht; Kirche/Staat; Mann/Frau; Einheit der Kirche/Ökumene)


Was ist denn damit gemeint? Ich bin gerade dabei mir eine Zusammenfassung zum lernen aufzuschreiben. Da ich in Religion kein Buch besitze, suche ich alles aus dem Internet. Nur dazu finde ich nichts - also wirklich gar nichts!

Kennt jemand gute Seiten, die das "Thema" behandeln ? Oder weiß jemand, was mit diesen Beispielen (...) gemeint ist? Ist jemand Religionslehrer und hat so etwas mal im Unterricht behandelt (Ich nämlich nicht) ? Was würde/ sollte man dazu im Unterricht machen? Was sind die Hauptpunkte/ Kernaussagen, die in meiner Zusammenfassung dazu stehen sollten?

Ich kann mir einfach keinen Reim darauf machen.


Wäre für hilfreiche Antworten sehr dankbar!

LG

...zur Frage

Was ist eine Messianische Bewegung und radikal ( gewaltbereite) Gruppe, zur Zeit Jesu?

Thema: Politische und religiöse Gruppen zur Zeit Jesu in Palästina
Und Ich soll das Unter Thema ( siehe Bild ) dazu erarbeiten und eine Präsentation erstellen. Nur leider finde ich im Internet nichts. Könnt ihr mit weiter helfen ?
Liebe Grüße
Esma

...zur Frage

Was genau bedeutet "Kirchen in der Nachfolge Jesu Christi"?

Ich würde es so deuten, dass es da um das kirchliche Handeln nach Jesu Lehren geht, also das versuchen zu verwirklichen, was er gepredigt hat. Geht es da beispielsweise um diakonisches Handeln und politisches oder gesellschaftliches Engagement im Sinne der Menschenrechte und zum Schutz der Benachteiligten, oder was kann man darunter alles verstehen?

Wäre sehr dankbar über ein paar konkrete Beispiele oder natürlich auch Verbesserungen, falls ich mit meiner Vermutung falsch liege.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Kloster früher und heute

Hallo ich muss für die Schule ein Referat machen und würde gerne den Unterschied zwischen dem Kloster früher und dem Kloster heute Wissen. Ich finde aber keine Internetseite oder so.. (Schwerpunkt bezug zur Neuzeit) Könnt ihr mir vielleich helfen? Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?