Mitarbeit in verschiedenen Hilfsorganisationen wie ASB, DRK, JUH und MHD

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt auf die Satzung der jeweiligen Hilfsorganisation an, dort ist genau geregelt ob man gleichzeitig Mitglied bei mehreren Hilfsorganisationen sein darf. Beim ASB ist es nicht verboten, beim DRK ist es meines Wissens immer noch untersagt. Die Satzung gilt übrigens nur für das Ehrenamt, niemand kann Dir zum Beispiel verbieten beim DRK zu arbeiten und ehrenamtlich beim ASB zu sein.

Doch, jeder Arbeitgeber darf durchaus was dagegen haben, wenn man in der Freizeit bei der Konkurrenz tätig ist, auch wenn's nur ehrenamtlich ist. Entsprechende arbeitsrechtliche Maßnahmen bis hin zur Kündigung sind dann ggf. möglich.

0
@baertl

Lieber Kollege, das ist falsch! Entsprechende Verfahren sind vor verschiedenen Arbeitsgerichten gelaufen und die HiOrg hat immer verloren. Grundsatz dabei: Ehrenamtliche Tätigkeit darf nicht mit Nebentätigkeit gleichgestellt werden.

0
@LondonerNebel

Die Begründungen würden mich mal interessieren. Als Arbeitgeber würde ich das jedenfalls nicht wollen und dem Betreffenden das Leben schwer machen...irgendwas geht immer.

0
@baertl

Solche Aussagen haben mich als Betriebsrat immer besonders motiviert...

0

Nach meinen Erfahrungen ist es problemlos machbar. Ich bin beim DRK und bei der DLRG tätig. Daran hat keiner etwas auszusetzen. Allerdings ist es mit der Umschreibung von Qialifikationen nicht immer einfach.

Hallo, also man sollte trennen: Ehrenamtlich tätig sein heißt, das man kostenlos mitwirkt. Wenn man das neben einem bezahlten Job bei einem Arbeitgeber macht, sollte dieser das genehmigen, damit keine Konkurenz entstehen kann. Wenn man nicht gegen Entlohnung arbeitet, ist das egal. Wenn man ehrenamtlich irgendwo tätig ist - und das Arbeitgeberproblem ist klar - dann kann man natürlich auch parallel in mehren gemeinnützigen Organisationen ehrenamtlich mitwirken. Immer gilt: Was Du in Deiner Freizeit machst ist egal, solange Du die zugesagte Zeit und Energie für den bezahlten Job hast und keine Konkurenz zum vorhandenen Aufgabeninhalt Deines Arbeitgebers entsteht. Gruß Feuerelbe PS.: Wir sollten einen freundlichen und sachlichen Ton pflegen.....

arbeite doch erst mal bei einem mit und wenn du das wirklcih mit viel überzeugung und einsatzkraft machst wirst kaum mehr zeit für nen 2. ehrenamt haben... verboten ist es aber nicht... soweit ich weiß

Warum auf mehreren Hochzeiten Tanzen eine reicht doch.

Ich bin schonbei einer dieser HiOrgs und es ist da seit Wochen kaum was zu tun.

Außerdem gibt es viele gute Sanitätsdienste, die bei anderen HiOrgs sind ;-)

0

Was möchtest Du wissen?