Mit Pflanzenöl die Fahrradkette ölen?

8 Antworten

Nein: Das Zeug verharzt mit der Zeit, was das Treten erschwert.MEIN GUTER RAT. BESORGE DIR DAS IN JEDEM WAFFENGESCHÄFT erhältliche Ballistol!

mache es nicht - das geht nach hinten los und verklebt alles

Empfehlung:

  • Oil of Rohloff: etwas dickflüssig, gut dauerhaltbar und biologisch abbaubar, wenig dreckanhaftend, reicht sehr lange, da nur drei Tropfen je Vorgang notwendig sind

  • Finish Line Krytech, mehrfach ausgezeichnetes Schmiermittel

  • Innotech 105: dünnflüssig, kriecht überall durch, muss dafür aber oft aufgetragen werden, wenn die Kette ranzig ist, ist dieses Spray die erste Wahl um alle raus zu lösen

Ich benutze alle drei Schmiermittel, je nach Anwendungsbedarf - das heißt, welches Mittel für die nächste Radtour das bessere ist. Wenn ich eine längere Radtour plane und die Kette äußerlich gut aussieht, reinige ich die Kette zuerst mit WD-40 (wird auf einen Lampen aufgetragen und die Kette wird mehrfach durchgezogen, bis die Kette keine schwarzen Streifen auf dem Lampen mehr hinterlässt; das kann beim ersten Mal schon 10-15 min dauern). WD-40 gibts im Baumarkt. Da eine Radtour einige Stunden dauert, habe ich gern einen leichten Schmierfilm zwischen den Röllchen, daher nehme ich das Oil of Rohloff.

Für den täglichen Bedarf würde ich das Innotech 105 nehmen und jede Woche einmal auftragen.

Das Öl wird ranzig und verklebt am Rad alles.

Was möchtest Du wissen?