Welches Öl zum Kuchenbacken?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nimm das Beikostöl - alles andere ist nicht geschmacksneutral und geschmolzene Butter hat andere Eigenschaften

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was du da hast, außer das Olivenöl, das nimmt man eher für herzhafte Sachen, es verändert sonst den Geschmack von deinem Kuchen und das wäre doch schade.

Gutes Gelingen.

LG Pummelweib :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm das Beikostöl.
Olivenöl sollte man wegen dem Eigengeschmack nur für deftige Speisen verwenden.
Kaltgepresste Öle sind zum backen und braten ungeeignet, da sie bei Temperaturen von ca 130Grad giftige Stoffe entwickeln.
Und da du halbwegs geeignetes Öl hast, wäre mir Butter schmelzen zu anstrengend. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme zum Kuchen backen immer Nuss-Öle, also Haselnuss oder Walnuss. Wenn Du das aber nicht im Hause hast, würde ich immer normales Sonnenblumenöl oder Mazola Keimöl nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das spiel keine große Rolle aber am besten nicht das Olivenöl das hat einen sehr starken Eigengeschmack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten ein möglichst neutrales Öl mit wenig Eigengeschmack, Beikostöl würde ich empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

um Himmels Willen nicht das Olivenöl - sonst hast du einen Kuchen, bei dem sämtliche Geschmacksknospen irgendwas von wegen Pizza funken und etwas herzhaftes haben wollen. Das passt überhaupt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich nehme immer Sonnenblumenöl.

Olivenöl hat einen etwas - sagen wir - komischen Geschmack.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sonnenblumen Öl :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?