Mit oder ohne Studium ein einsteigergehalt von mind. 2000€ netto?

7 Antworten

Als Fluglotse ist das Einstiegsgehalt so 3200euro brutto da wird schon über 2000 netto rauskommen oder aber z.B. als Arzt aber das wirst du eh nicht schaffen weil man viel Durchhaltevermögen u d Engegement braucht. Dies wird man nicht vorweisen wenn man es nur wegen des Geldes tut. Man muss zunähst mal Interesse und Spaß an einer Sache haben. Außerdem hättest du mal dazu schreiben sollen wie viele Stunde ca. pro Woche gearbeitet werden soll.

Ich habe einen guten Abschluss mit dem ich sicherlich auch jetzt eine Ausbildung machen kann, ich habe mir vorgenommen mein Abitur nachzuholen das mir eben mehr Türen aufstehen, ich investiere nicht umsonst ein vielleicht ganzes Jahrzehnt um im Endeffekt das zu verdienen was ich vielleicht auch jetzt in 2-3 Jahre habe, ich möchte eben eine Arbeit in der ich erfolgreich sein kann Spaß habe und auch gutes Geld verdiene das ist eben mein Ziel und ich denke daran ist nichts falsch...

0
@backundkochmaus

Es zeigt ja auch dass du einen starken Willen hast, da du deinen Abschluss nachholst etc..und eine Kritik an die Intelligebz oder so war es nicht aber dennoch hätte man ja eine Richtung nennen können die einen Interessiert (Technik, Wirtschaft, Geisteswissenschaften, Naturwissenschaften usw usw). Dann könnte man viel vernünftigere Antworten geben. Die Tatsache dass so viele eher negativ geantwortet haben zeigt doch jur dass du es etwas falsch formuliert hast. Nicht mehr nicht weniger ;-)

0

Das kann man pauschal nicht sagen. Außerdem kann der Arbeitgeber nichts für dein Nettogehalt, du kannst auch selbst deine Steuerlast optimieren.

Meine Frage war nicht so gemeint, mit welchen Studiengängen kann man gutes Geld verdienen?

0

2000 Euro Einsteigergehalt ist nicht schlecht. Dafür erwartet ein Arbeitgeber allerdings, dass du dich für die Materie, mit der du arbeitest auch interessierst. Aus deiner Frage spricht aber eher ein Interesse an schneller Kohle. Dafür wird ein Arbeitgeber dich nicht einstellen, sondern den Bewerber wählen, dem man anmerkt, dass er für seinen Bereich "brennt".

Mit dieser Einstellung?

Mit Nichts.

Du stehst mit 20 Millionen Gleichaltrigen im Wettbewerb. Da braucht weder eine Uni noch eine Hochschule oder ein Ausbilder einen jungen Menschen der nur auf Geldverdienen aus ist. Selbst in der Geldwirtschaft werden andere Kriterien an ersten Stellen genannt. Das ist ganz gut so. Denn Gier hat uns nun wirklich mehr als erträgliches Elend gebracht in Europa und auch in D.

Natürlich kannst Du jene Software laden die eine Investition von mindestens 200,- erfordert um dann monatlich mehr als die von Dir gewünschte Summe automatisch zu erzocken. Sie soll selbst nach Einschätzung kritischster Fachmenschen funktionieren. Wie lange ist unbekannt denn das hängt von der Rechtslage ab. Finanzpolitisch vor allen Dingen betrachtet.

Einstiegsgehalt von 2000€ Netto hast Du so gut wie nirgends.

So abgehobene Vorstellungen haben aber alle kleinen Kinder.

Du wirst 40 Jahre in deinem Leben arbeiten. Wenn es also dein Ziel ist 40 Jahre lang einen Scheissjob zu machen und dafür noch nicht einmal besonders viel Geld bekommst solltest Du deine Lebenseinstellung überdenken.

Frage Dich einfach mal: "Was würde ich machen wenn es kein Geld gäbe und ich alles machen könnte was ich wollte." Und dann mache das einfach!

jeder der viel Geld verdient muss auch viel arbeiten (Lottogewinn ausgenommen) oder eine sehr gute Idee gehabt haben, bzw. ein gutes Startkapital gehabt haben. Fast jeder der viel Geld hat arbeitet noch immer weil es ihm Spaß macht und er es gerne macht.

Wenn Du mind. 2000 Netto haben willst gehe in die Schweiz, Skandinavien oder Luxemburg, wobei Du dort auch keine Wohnung unter 600 Euro findest.

Studiere das was Du willst und was Dir Spaß macht. Du kannst im Grunde mit allem 2000 € Netto rausbekommen wenn Du dich dafür einsetzt und es gerne machst ergibt sich das von selbst. Studenten wie Du einer wirst werden ziemlich schnell im Studium hart versagen, viel Spaß dabei! =)

Sagt mal wie kann man so abwertend auf einer Frage reagieren? Ich hab mir ein Ziel gesetzt, ich habe an sich schon einen guten Abschluss und der einzige Grund wieso ich ,ein Abitur mache ist, dass ich mir mehr Türen offenstehen fürs Jobs, die mir Spaß machen, ich erfolgreich sein kann und gutes Geld verdiene, und Sprüche wie ,,Studenten wie du.." Kennst du mich überhaupt ? Es geht einfach darum, dass ich in meinem Umfeld niemanden kenne der mir in der hinsichthelfen kann, ich in in ,oment noch sehr unentschlossen und weiß nicht, was ich mit den ganzen Studiengängen anfangen kann, wo ich damit arbeiten kann und wieviel... Ich habe mir vorgenommen sehr viel Zeit darin zu investieren um später in vielen Bereichen die Chance zu bekommen gutes Geld zu verdienen und selbstverständlich Spaß an der Arbeit zu haben, mir geht es lediglich darum, WAS kann ich mit de Studiengängen machen und wie kann ich damit gutes Geld verdienen, ich lebe momentan nunmal mit nicht soviel Geld und möchte das es mir später gut geht, ich weiß selbst, dass ich nicht in ein paar Jahre mal eben 2000€ netto verdiene aber irgendwann Will Ich das nunmal, also denk das nächste Mal lieber nochmal nach bevor du so ein persönlichen Kommentar abgibst!

1

Was möchtest Du wissen?