Mit Matheschwäche auf Gymnasium?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liegt daran wo du wohnst bzw. ob die Empfehlung fürs Gymnasium verpflichtend ist oder ob du und deine Eltern beim Wechsel das letzte Wort haben.

Ich denke das es schön möglich ist. In meiner Klasse habe ich 2 mit einer  Lese- Rechtschreibschwäche und gefühlt habe ich selbst Elbe Matheschwäche und bin auf dem Gymnasium.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja klar wenn du dahin möchtest und sonst gut bist. Eine Freundin von mir und ich hatten den selben Durchschnitt und ich bin auf der Realschule und sie auf dem Gymnasium. Sie ist nicht sitzen geblieben. Auf ihrem Zeugnis stand als Empfehlung Realschule oder Gesamtschule und auf meinem stand Gesamtschule oder Hauptschule. Die Empfehlungen auf dem Zeugnis sind bei jeder schule anders (wie waren auf verschiedenen Schulen)

Deswegen man kann immer auf die Schule gehen wo man möchte und wenn du nur eine Matheschwäxhe hast und sonst gut bist kannst natürlich aufs Gymnasium gehen. Ich hätte auch aufs gymi gehen können ich wollte aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal dir liegt es nicht also das logische Denken. Ist ja auch OK. Aber da man auf einem Gymnasium viel Physik, Chemie... Eben Naturwissenschaftliche Fächer hat ( hat man auf einer Realschule auch aber nicht so intensiv ) würde Realschule glaube ich besser passen. Danach kannst du auch noch dein Abitur machen, falls du deswegen nicht auf die Realschule möchtest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es doch nur Mathe ist sehe ich kein Problem . Du könntest dir ja Nachhilfe besorgen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da brauchste dann 'ne Empfehlung von deinen Lehrern, die können das gerichtet formulieren^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?