Mit der Arbeit unzufrieden was soll ich tun?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wen der alte Chef das ernst gemeint hat würde ich zurückgehen den da wo du derzeit bist gehst du vor die Hunde!

Nimm wen es möglich ist weniger Geld in kauf und dafür hast du einen normalen Chef und deine Gesundheit wird sich verbessern!

Was soll dir viel geld bringen wen du so Kaput da wirst das du nichts mehr vom leben hast oder irgendwann in einer geschlossenen Klinik landest

Oder schlimmer wie das du zu saufen anfängst um die arbeit zu ertragen!

Ziehe die Notbremse solange du noch eine alternative hast!

Vielleicht kannst du bei deinem alten Chef etwas mehr als vorher aushandeln!

Ein Chef der nur jeden tag rumschreit der ist ein Choleriker und sagen lassen wird er sich auch nichts!

Bei der Firma dürfte es doch sicher einen sehr hohen Krankenstand geben und sehr viele die Schnell wider kündigen!

Stress ist zwar normal aber der muss ja nicht so ausarten das man keine freizeit merh haben kann oder eine Freundin da man nur noch arbeiten muss!

Alles muss immer das Richtige mass haben!

Ehrlich gesagt: Mir wäre es schon wichtig, dass ich mit meiner Arbeit auch möglichst viel Geld verdiene. Ich habe während meines Studiums eine Menge (unbezahlte) Praktika gemacht und habe schon in vielen unterschiedlichen Institutionen und Betrieben gearbeitet. Immer gab es irgendwo Stress und Ärger, aber ich habe es meistens geschafft, die Wogen zu glätten und durch Gespräche Mitarbeiter auch wieder miteinander zu versöhnen.

Du kannst selbst eine Menge dazu beitragen, dich auf deiner Arbeitsstelle wohl zu fühlen. Du bist ja Teil des Unternehmens und trägst dazu bei, dass es auf der Arbeit rund läuft. Die Schuld immer auf die Kollegen zu schieben ist natürlich der bequemste Weg.

Vermutlich gehst du lieber den Weg des geringsten Widerstands, statt Dinge zu verbessern. Also geh zurück zum alten Chef, wo man dich in Ruhe lässt und wo du deshalb auch weniger verdienst. Ich würde das nicht tun, sondern mich im besser bezahlten Job durchbeißen und das Möglichste tun, die Situation am Arbeitsplatz zu verbessern.

Also ich würde etwas langfristiger Denken. Denn du machst dich nur weiter kaputt, wenn du da bleibst. Ändere lieber an deinem Leben etwas und mach lieber einen 2 Job am Wochenende und scheiß auf das Geld. Oder mach eine Umschulung zu einem neuen Job und fang komplett neu an. Fakt ist bleib da nicht und versuche deine Situation zu ändern. Es gibt immer verschiedene Möglichkeiten, du musst nur deine Augen aufhalten.

LG Marvin

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

mach den archetyo test auf desiderata

erkenne deine talente

und mach etwas das diese fördert

nicht eif irgendwas

lieber zeit in etwas investieren das glücklich harmonisch sinnvoll ist

als eif irgendwass

Weniger Geld Und kein Stress. Deine Gesundheit ist unbezahlbar und anschreien lassen würde ich mich von keinem Chef, frag ihn doch mal ob er folgenden Satz kennt wenn er schreit: Die Würde eines Menschen ist unantastbar.

Was möchtest Du wissen?