Mit 25 keinen Führerschein?

11 Antworten

Das ist natürlich deine eigene Entscheidung, solange du zufrieden bist und dir dadurch keine Nachteile entstehen ist doch alles in Ordnung. Ich persönlich könnte mir aber niemals vorstellen immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren und davon abhängig zu sein. Es kommt natürlich auch auf den Beruf an, in vielen Berufen braucht man einfach einen Führerschein um überhaupt arbeiten zu können. 

Ja also wenn es dir nichts ausmacht find ich es ok. Wichtig wirds nur, wenn es irgendwie einen notfall gibt wo du schnell hin musst oder die bahn wegen streiks nicht fährt oder so ansonsten geht das schon. Och hab zwar einen führerschein fahre aber auch öfter mit der bahn. Da muss ich sagen stören mich die gerüche und die menge an menschen schon seeeehr . Lebe in berlin vielleicht ists anders ? Da wo du wohnst.

Lieber haben als brauchen!

Dein Leben wird sich verändern! Neue Job, Freundin, Schule was auch immer und plötzlich brauchst du ein Auto! Dann musst du erstmal den Führerschein machen! Das dauert auch seinen Zeit und mit steigenden Alter wird der Füherschein auch nicht leichter......

Jetzt geht es gut ohne Führerschein aber es wird der Tag kommen an dem du einen benötigst.

Und ich bin 28 und habe keinen...

Weil ich mir das nicht zutraue....

1. hört sich zwar dumm an aber habe ( Worte meines Mannes ) keinen Orientierungssinn.

2. schaue ich einfach zu viel Nachricht und immer Unfall um Unfall sehe. Und wenn ich mal mit meiner Schwiegermutter mit fahre. Dann noch sehe auch rücksichtslos manche fahren.

3. dann noch die Verantwortung wenn andere mit im Auto sind. Und ich kann mich nicht lange auf eine Sache konzentrieren.

Also von daher finde ich schon besser das ich keine Führerschein habe.

Ja, wenn du zufrieden bist ist alles gut. Der Führerschein ist auch nicht notwendig. Er ist nur ein Stück Allgemeinbildung. Und eventuell Voraussetzung für Jobs, und praktisch wenn man umzieht, und, und, und...

Was möchtest Du wissen?