Mit 21 eine Ausbildung anfangen?

9 Antworten

Hallo,

in vielen Berufen liegt man damit nahe am Altersdurchschnitt! Das Alter ist kein Nachteil!

Wenn man im Lebenslauf mehrere Abbrüche (z.B. Schule, Ausbildung, Studium) hat, sollte man im Bewerbungsgespräch überzeugend erklären, warum man die neue Ausbildung nicht abbrechen wird.

Gruß

RHW

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das kommt auf den Beruf an. Bei Bankkaufleuten ist der Anteil an Abiturienten höher als bei handwerklichen Berufen, dementsprechend sind auch die Auszubildenden im Schnitt älter oder jünger.

Eine Ausbildung kannst du immer machen. Wenn du zum Beispiel meinst das die Ausbildung die du vllt schon gemacht hast, dir nicht gefällt und du was anderes lernen möchtest kannst du halt noch eine Ausbildung machen

Macht das einen Unterschied? Es gibt Leute, die kommen mit 17 Jahren aus der Schule und machen eine Ausbildung, oder studieren sofort. Und andere machen selbiges erst mit Anfang 30. Du wirst oftmals eine Alterklasse von locker 17-30 Jahren vorfinden.

Du kannst mit 21 sowohl ein Studium als auch eine Ausbildung machen - da gibt es meist Leute in sehr unterschiedlichen Altersklassen.
Meine Kollegen meinten sogar immer, dass ihnen Azubis um die 20 viel lieber sind als 16-jährige Jugendliche, wegen des Alters würde ich mir auf keinen Fall Sorgen machen.

Was möchtest Du wissen?