Mit 19 ungeküsst, besteht noch Hoffnung?

17 Antworten

es ist nie zu spät, du brauchst dir wirklich keine sorgen machen. außerdem sind mit 19 bestimmt viel mehr menschen unerfahren als man so allgemein mitbekommt. es gibt keiner gerne zu, weil in unserer gesellschaft liebe und sex sehr einseitig betrachtet bzw vermarktet werden. das ist schade, denn jeder tickt nach seiner eigenen uhr. mit dir ist nichts verkehrt. alles gute.

Nein, tut mir leid, aber einer muss es dir ja sagen ...

Nein, natürlich ist das kein Beinbruch. Es ist sogar häufiger so, als man denkt. Wichtig ist nur eins, versuch es erst gar nicht wenn du blau bist ;) Die wenigsten Frauen, die du betrunken rum bekommst, sind die, die du haben möchtest. Außerdem wirken die meisten Menschen wesentlich eloquenter wenn sie nüchtern sind und wer steht nicht auf einen eloquenten Typen? :D

Es ist niemals zu spät! Meine erste Freundin hatte ich auch erst mit Mitte 20, und die musste mir auch erstmal ´nen Zungenkuss beibringen! :-)

Betrunken stehe ich mehr auf Frauen als nüchtern - was hat das zu bedeuten?

Hallo,

ich, männlich, bin mir meiner Sexualität irgendwie eher unsicher. Kann so beidem was abgewinnen, habe aber bisher nur "theoretisches" Wissen :D

Das Ding ist jetzt aber, dass ich betrunken viel mehr auf Frauen stehe, eigentlich nur. Ich quatsch dann auch eher Frauen an und flirte viel - dass ich betrunken einen Mann anspreche ist ziemlich unwahrscheinlich. Was ist davon zu halten? Ist das dann "eher " was ich mag? Normalerweise müsste man betrunken ja die Hemmungen verlieren und wenn ich dann auch auf Kerle stehe, meine gesellschaftlichen Hemmnisse dagegen verlieren? Oder heißt das, dass ich eher Frauen mag?

...zur Frage

Ausziehen ohne Ausbildung und Schulabschluss?

Leider scheinen meine Eltern die Geduld mit mir zu verlieren, weil ich bald 19 bin und noch keine vernünftige Ausbildung, oder Schulabschluss habe. Nur wie bitte soll ich ohne das aussziehen? Hilfsarbeiten zahlen oft nicht genug um davon zu leben und auf eigenen beinen zu stehen. Aber aufgrund psychischer Probleme, hatte ich die Schule frühzeitig abgebrochen. Dürfen mich meine Eltern rauschmeissen, wenn ich keine Ausbildung, oder ähnliches habe? Auch wenn, das Risiko besteht auf der Strasse zu landen? Ich will ja einen vernünftigen Schulabschluss, und Ausbildung oder ähnliches machen. Nur wie, mit meiner psychischen Krankheit?

...zur Frage

Guter Freund hat mich geküsst..?

Hey, heute ist was vorgefallen worüber ich mir viele Gedanken mache.

Und zwar war ich heute bei einem Freund Zuhause wir saßen auf der Couch haben gekuschelt und uns einen Film angeschaut. Schon Tage davor kamen ein paar Andeutungen übers Küssen, sodass er mich heute geküsst hat, als sie sich im Fernseher auch geküsst haben. Ich bin zurück geschreckt und von da an war es unangenehm. Aber da er im allgemeinen jemand ist, der gerne mit anderen Mädchen rumknutscht wenn er betrunken ist, weiß ich nicht, ob da jetzt ein Hintergedanke seiner seits war. Heute war er nüchtern.

Was denkt ihr? Findet ihr es normal, dass Freunde kuscheln? Denkt ihr, dass er einen Hintergedanken hatte?

...zur Frage

Wie finde ich heraus ob ich ungeküsst bin?

Mein Arbeitskollege hat mir erzählt das ich besoffen war und ich ein Mädchen geküsst hätte. Ich bin der Meinung das ich keine geküsst habe. Ich weiß nicht ob ich ein filmriss hatte. Ich war 19 und bin zu dem Zeitpunkt ungeküsst gewesen. Wenn ja dann würde ich es total schlimm finden denn ich wollte meinen ersten Kuss von jemanden der mich liebt ( ich weiß klingt schwul ) und ich weiß noch nichtmal wer es war wenn es denn stimmt.

...zur Frage

Ich bin 15 und noch ungeküsst ist das schlimm?

Ich weiß selber das ich spät dran bin mit 15.

Meine Freundin hatte ihren schon mit 13 und die ist 1 Jahr jünger als ich.

Aber wie wirkt das auf Jungs wenn sie erfahren das ich noch niemanden geküsst habe?

...zur Frage

Wie findet man Freunde und Freundinnen? Wie flirtet man mit Frauen? Was sagt man?

Wie lernt man Frauen und generell Leute kennen und wirkt dabei attraktiv und freundlich?

Ich bin zu vorsichtig und zurückhaltend, ich weiß nicht, was ich sagen darf/kann und was nicht. Das wird, befürchte ich, oft und vielleicht mit Desinteresse und/oder Unsicherheit verwechselt, selbst dann wenn definitiv Interesse meinerseits besteht.

Mein Charakter ist sehr vielseitig. Ich bin generell verständnisvoll, höflich, ehrlich, aber ich weiß nicht, wie man für andere wie jemand wirkt, mit dem man von sich aus und gerne zutun haben möchte.

Ich befürchte, dass ich durch meine Zurückhaltung oft schnell für die anderen "langweilig" werde. Ich rede nicht viel, aber das auch nur, weil ich mir nicht sicher bin, was ich sagen soll/kann/darf und was nicht. Ich denke viel zu viel über alles nach und bin unsicher, unter anderem deswegen. Durch meine Stille geschieht es oft, dass ich so gut wie bedeutungslos in einer Gesellschaft bin und Leute, die sogar noch später als och dazukommen, schnell viel "relevanter" sind als ich. Einfach weil sie mehr sagen wahrscheinlich.

Ich versuche immer einen netten Eindruck zu machen und offen zu sein, gleich von Beginn an(Also wenn ich das erste Mal mit jemandem spreche), um eine gute Meinung zu hinterlassen. Wenn ich jemanden auf etwas anspreche oder angesprochen werde, versuche ich mit freundlicher Stimme zu sprechen und offen zu wirken, aber überraschenderweise treffe ich sehr oft einfach nur scheinbar auf Zurückweisung.

Vielleicht liegt das manchmal auch nicht an mir, sondern an den anderen/dem Gegenüber, weil diese selbst unsicher sind o.Ä., aber das kann ich mir nicht vorstellen. Ich suche den Fehler immer bei mir und finde ihn einfach nicht, da ich es ja schon versuche und nicht weiß, was ich falsch mache?

Ich weiß nicht, wie man flirtet und bin gegenüber Frauen wie blockiert und sage deshalb meistens gar nichts, auch wenn ich es mir ein Gespräch so gut im Kopf vorstellen kann.

Wenn ich aufgrund dessen noch nichtmal bis zu dem Punkt komme, an dem ich jemanden kennenlernen kann, geschweige denn zu nächsten Schritten traue (Hast du Lust mal zusammen etwas zu unternehmen? Etc.) - besonders bei Frauen, wo es vielleicht mehr als Freundschaft werden könnte - wie soll ich dann überhaupt jemals eine Frau im Leben finden?

Durch mein viel-zu-sehr über alles nachdenken kann ich einfach nicht glücklich werden... Helft mir

Ich... weiß einfach nicht weiter. Bald beginne ich ein Studium und ich habe Angst, alleine zu bleiben und keine Freundschaften mit Kommilitonen zu finden... Alleine werde ich nicht studieren können, da ich unglücklich wäre und so bin ich zu allem demotiviert. Ich bin jetzt schon viel zu lange alleine, die ganzen letzten Jahre. Ich weiß nicht, wie man Freunde findet und Freundschaften ver"bessert". Ich hatte noch nichtmal jemals weibliche Freunde, weil ich bei Frauen generell einfach wie blockiert bin, und unsicher (Für Fortsetzung und Fragenende bitte meine Antwort lesen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?