Mit 18 Kampfsport beginnen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ist es eigentlich zu Spät mit 18 Kampfsport zu beginnen?

Du bist doch noch ausgesprochen jung, wieso sollte es zu spät sein?

Ich glaube, viele Menschen haben irgendwie die Vorstellung vom Shaolin-Novizen im Kopf, der schon als kleines Kind sein Training beginnt.

Grundsätzlich ist es praktisch nie zu spät, etwas neues zu beginnen und nur die eigene körperliche Leistungsfähigkeit und bereits bestehende Vorbehalte beschränken einen, bei seinem Vorhaben.

Ich trainiere Aikido und habe jemanden kennen gelernt, der erst im Alter von 50 Jahren sein Training begann, einfach weil er Freude daran hatte.

Junge Menschen, die einen Wettkampfsport trainieren, denken häufig daran, wie lange es wohl dauern wird, bis man an irgendwelchen Meisterschaften teilnehmen kann, oder den "schwarzen Gürtel" erhalten könnte.

Das ist meiner Meinung nach ein falscher Ansatz, denn Spaß und Freude am Training sind das Wichtigste, um langfristig motiviert zu bleiben, wenn es mal eine "Durststrecke" gibt, auf der es keine Fortschritte zu geben scheint.

Also mache dich nicht wegen irgendwelcher Profi-Karrieren, Wettkämpfe, oder ähnliches einen Kopf, sondern habe einfach deinen Spaß.

Alles Gute. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es um deinen Vorteil in Form körperlicher und geistiger Fitness geht, ist es nie zu spät.

Wenn es dir um sportlichen Erfolg in Form von Meisterschaften geht, ist es zu spät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nie zu spät damit anzufangen.
Ich selbst kenne jemanden der in unserem Verein mit 19 angefangen hat und trotzdem Erfolge bei den Kämpfen hat.
Es ist nie zu spät. Man muss nur wirklich wollen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch mit 18 Angefangen. Das ist doch kein Alter^^ Mittlerweile habe ich es bis zum blauen Gürtel geschafft.
Wenn man noch an Wettkämpfen teilnehmen will, ist es erst ab 50 etwas zu spät.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein finde es nicht zu spät du bist doch noch sehr jung mit 18.

Kampfsport und Kickboxen hilft dir auch im zukünftigen leben sehr weiter, da es sehr fördernd und gut für das Selbstvertrauen ist.

Mach es ruhig halte das für eine gute Sache.

Viel Spaß dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür gibt es keine Altersgrenze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?