Mit 14 (w) heimlich trinken , ohne dass es jemand merkt?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Liebe Luisa,

du schreibst
mein Lehrer hat von anderen genug probleme
So habe ich auch mal gedacht.

Aber ich bekam den Mut, andere um Hilfe zu bitten. Was meinst du, wie viele Menschen es gibt, die mir helfen wollen!

Wie du deine Eltern und Geschwister einschätzt, das wird stimmen. Also kannst du über deine Probleme nicht mit ihnen reden.

Aber ein Vertrauenslehrer ist schon mal eine gute Idee.

Was mir eben noch einfällt: Du fragst, ob du 'AA' wirst. Dir sind also die Anonymen Alkoholiker ein Begriff.

Schreib doch einfach mal eine Mail! Auf der Seite www.Anonyme-Alkoholiker.de gibt es einen 'Erste-Hilfe-Button'.

Du kannst an erste-hilfekontakt@anonyme-alkoholiker.de eine Mail schreiben und fragen, ob es jemanden gibt, dem du deine Probleme erzählen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Luisa, 

da du jetzt vor dem Trinken stehst.. kannst du dir ja nochmal sagen, dass durch Alkohol deine Probleme nur schlimmer werden und das es keine gute Idee ist. Lese dir Berichte im Internet darüber.. gibt einige, die über ihre Vergangenheit berichten und davon abraten. 

Bei deinem Problem, dass du niemanden zum Reden hast.. im Internet gibt es Seiten, bei denen du dich melden kannst und ihnen anonym deine Probleme schildern kannst.. natürlich dauert es etwas, bis die Frage beantwortet wird.. aber du erhälst eine Antwort. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann such dir Leute zu reden anstatt einfach zu tief ins Glas zu schauen.

Kleiner Spoiler:

Wenn du jetzt Alkoholiker wirst, brauchst du keine Angst mehr vor deiner Zukunft zu haben, dann erreichst du nämlich ganz sicher nichts in deinem Leben. Fang das nicht an, das ist nicht viel besser als Selbstmord. Mit der Ausnahme das Selbstmord günstiger ist und schneller geht.

Aber diesen Ausweg brauchst du in deiner Situation überhaupt nicht.

Was hast du denn überhaupt für Probleme? Ein bisschen Zukunftsangst ist ganz normal und dient auch als großer Ansporn. Es gibt keine andere Emotion, die den Menschen so über Grenzen hinauswachsen lässt wie die Angst.

Ich halte Angst für die nützlichste Emotion überhaupt, aber das sehen manche wahrscheinlich anders weil es keine angenehme Emotion ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luisa20p
04.10.2016, 22:02

danke 🙏

0
Kommentar von luisa20p
04.10.2016, 22:02

(ernst gemeintes danke)

0
Kommentar von Grautvornix
04.10.2016, 22:15

Da hast du recht, aber es gibt Ängste die nicht real sind, und dann werden sie von einer großen Hilfe,zu einer großen Last.

0

Wenn Du denkst, Du könntest Probleme wegtrinken, täuschst Du Dich......... die können nämlich schwimmen.

Stell Dich Deinem Leben. Wenn alle Mensche, die Probleme haben, trinken würden, wäre wohl mindestens die Hälfte der Menschheit ständig besoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Alkohol trinks wird das bestimmt nicht besser, besonders wenn du schon in so einem jungen Alter anfängst.

Und das du mit keinem reden kannst bezweifle Ich doch sehr. Ich zähle mal ein paar Leute auf mit denen du vermutlich reden kannst.
Eltern
Geschwister
Freunde
Lehrer
Vertrauenslehrer
Kummerhotline (einfach mal googeln würde ich aber nicht unbeding empfehlen)

Ich kenne ja nicht genau deine Gründe aber es gibt immer jemanden mit dem Man darüber reden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luisa20p
04.10.2016, 22:01

mein Lehrer hat von anderen genug probleme , meine eltern würden mich danach für verrückt erklären ,meine geschwister erzählen alles weiter und meine freunde meinen ich übertreibe oder würden mir
nicht glauben ?! danke trotzdem für die antwort !

0

ich verstehe jetzt,das du mit 14 schon regelmäßig Alkohol trinkst.

Wenn das so ist, dann ist das Risiko hoch an der Sucht zu erkranken.

Ich rate dir dringend wende dich an deinen Arzt, Leher oder eine Beratungsstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luisa20p
04.10.2016, 21:59

Okay ,ich denke ich werde versuchen zu meinem Fertrauenslehrer zu gehen , ich weiß es ist falsch ! Danke

1
Kommentar von luisa20p
04.10.2016, 22:03

danke

1

Versuch doch einfach mal einer fremden Person im Internet deine Probleme zu schildern. Du wirst vielleicht überrascht sein wieviele sie verstehen und sogar nachvollziehen können. Es schadet nicht es wenigstens zu versuchen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das Alkohol weg und rede mit jemanden dem du vertraust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es lieber, sonst wird es später nicht gut enden.

Mh.. Es ist schlimm, wenn man niemanden zum ausheulen hat..

Aber man sollte sich lieber seinen Problemen stellen, als vor ihnen wegzulaufen.

Ich würde dir helfen, wenn ich könnte..

Gibt es wirklich niemanden in deinem Leben, mit dem du darüber sprechen könntest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol löst keine Probleme, er macht welche. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens: Heimlich trinken, ohne dass es jemand merkt - ist doppelt gemoppelt .

Zweitens: Wegen Problemen / Ängsten mit Trinken zu beginnen ist bereits der erste Schritt zum Alkoholismus (entsprechend dem tschechischen Alkoholismus-Forscher Prof. Jelinek).

Drittens: Es kann einfach nicht sein, dass du NIEMANDEN zum Reden hast ! Irgendwo wird immer jemand sein, dem du dein Herz ausschütten kannst !!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du wirst dein hirn "versaufen"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Woher willst du wissen das dich keiner verstehen würde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von luisa20p
04.10.2016, 21:57

meine Eltern? würden ausrasten , geschwister würden alles weitererzählen und meine "freunde" würden meinen ich suche Aufmerksammkeit oder sowas

1
Kommentar von luisa20p
04.10.2016, 22:04

klar ,./ danke

0

Was möchtest Du wissen?