Dein Freund braucht viel eher eine Therapie als eine Reise

...zur Antwort

Die wollen genau das du zu nimmst.
Die Welt um dich herum funktioniert wie sie soll.
DU bist mit deiner "Realität" "merkwürdig" es heißt ja auch nicht umsonst EssSTÖRUNG
Und irgendwann ist es egal was du willst und das nennt man dann Zwangsernährung.
Weil es weder hübsch, noch toll, noch erstrebenswert ist, zu einem Klappergestell zu werden, an dem nur noch Haut und Knochen sind.

Und da du offenbar kaum Einsicht in deine Krankheit besitzt, müssen andere wohl an deiner Stelle für deine Gesundheit sorgen. Offensichtlich bist du nicht in der Lage dazu.

...zur Antwort

Soweit zu gehen, dass als "männlich" zu bezeichnen oder sich dann noch richtiger Mann zu nennen, würde ich jetzt nicht gehen.

...zur Antwort

Ja, Antidperessiva sind kein Wunderheilmittel, man braucht trotzdem noch richtige Therapie

...zur Antwort

Frage an Fahrlehrer oder diejenigen die sich als sehr vorsichtige Autofahrer bezeichnen würden?

Es geht um Tempo 30 Zonen, wo vor den Gehwegen rechts und links Autos geparkt sind. Also so typische Wohngebiete in der Stadt. Da ist die Fahrbahn mal mehr und mal weniger durch die auf einer oder auf beiden Seiten geparkten Autos beengt. Ich habe in der Fahrschule gelernt, je enger es ist, desto langsamer sollte man fahren, und daher eben in solchen Straßen oft eher Tempo 20 als T 30 angebracht ist; wenn es sehr eng ist sogar Standgas.

Nämlich aus dem Grund, dass zwischen den geparkten Autos plötzlich ein Kind vor einem auf die Straße gerannt kommen könnte, das man auf dem Gehweg hinter den Autos nicht erblicken konnte. Und je enger die Fahrbahn ist, desto später sieht man dieses erst vor einem auf der Straße auftauchen und desto weniger Zeit hat man um zu reagieren. Deshalb sind in solchen Straßen 30 oft zu schnell, oder so habe ich es gelernt.

Nun ist das ja vielen nicht bewusst und sie fahren trotzdem 30, und deshalb habe das bei guten Freunden und Familie schon angesprochen, um sie zu überzeugen, die 30 in solchen Straßen nicht auszureizen. Aber es gibt schon welche, die das nicht so ernst zu nehmen scheinen.

Ich bin deshalb kurz davor mit diesen Freunden den Kontakt abzubrechen, weil ich mir denke, man kann doch nicht einfach sagen ’da passiert schon nichts’… Ein bisschen langsamer fahren ist doch jetzt echt nicht so schwierig. Aber manche sind da nicht zu überzeugen weil sie es übertrieben finden. Das Argument, dass man haftet wenn was passiert zieht auch nicht. Die Möglichkeit dass was passiert, scheint einfach verdrängt zu werden.

Ich fühle mich irgendwie verantwortlich dafür und bekomme fast ein schlechtes Gewissen, wenn ich das Thema nach mehrmaligen Überzeugungsversuchen einfach auf sich beruhen lasse, und dann einfach weiter befreundet bleibe. Hab hier echt einen Gewissenskonflikt, weil ich will natürlich auch ungerne diese Freundschaften beenden. Sagt mir ob ich hier überreagiere. Danke.

...zur Frage

Du reagierst über.
Warum sollte man dafür haften, wenn man doch an die Verkehrsregeln hält?
Wenn Tempo 30 erlaubt ist und ich fahr 30 und nen Kind springt mir aus dem Nichts vors Auto glaube ich nicht, dass ich dann komplett für den Tod des Kindes hafte.

Ganz davon abgesehen ist es ein "Survival of the Fittest", die Kinder, die eben wissen wie man sich im Verkehr verhält, die werden erwachsen.
Der Rest halt nicht.

Wer nimmt es sich denn zu Herzen, was in der Fahrschule gesagt wird und beendet Freundschaften wegen Fahrangewohnheiten von Freunden?
Dich hat man echt nicht gerne zum Freund, wenn du jeden vor den Kopf stößt, der Dinge anders sieht als du.

...zur Antwort

Eine Wohnung wirst du von keinem Amt der Welt für umsonst bekommen.

Warum darfst du nicht zu viel verdienen? Dein Einkommen kann und darf nicht mit den Leistungen deiner Mutter verrechnet werden. Insofern du deinen Bedarf selber decken kannst, dann bist du kein Teil der Bedarfsgemeinschaft mehr.

Selbst wenn du arbeitest, bezweifle ich, dass das Amt die noch ungedeckten Kosten deiner hypothetischen Wohnung übernehmen wird.

Aber ich bin kein Fachanwalt, dafür solltest du das Amt und dann vor allem Anwälte zu deiner Situation befragen.

...zur Antwort

Der ein oder andere Feminist wird jetzt behaupten, dass Familie nicht zwingend zu gleichen Teilen aus Mann und Frau bestehen muss, deine Familienvorstellung also rechtskonservativ, diskriminierend und gesellschaftsschädlich sowie menschenfeindlich ist.

Hinter dem ein oder anderen Mann steht eine erfolgreiche und einflussreiche Frau.

Was haben wir pösen, pösen (wer findet die Anspielung?) Männer bis jetzt für die Menschheit geleistet? Folgendes:

Naja, also außer der Entdeckung der Gravitation, der Elektrizität, der Dampfmaschine, des Automobils, des Telefons, der Batterie und des Computers sowie natürlich der Quantenmechanik, der Relativitätstheorie und der Atombombe fällt mir spontan nicht viel ein. Außer Erdnussbutter, die wurde auch von einem Mann erfunden.

Aber die Liste geht endlos lang weiter.

Wenn Mann nicht gerade einem der jüngsten Länder in der Geschichte die Demokratie gebracht hat indem man einen verrückten Kaiser ins Exil zwang.

Und wie konnten die pösen, pösen Männer die Welt nur von der Geißel des Faschismus retten? Ungeheurlich, nicht wahr?!

Ist dir der Gedanke gekommen, dass viele Frauen gar nicht in Führungspositionen wollen? Wer Familie gründen will, für den bleibt der Weg bis nach ganz oben eben verschlossen.

Abgesehen davon, alles soll Hälfte Hälfte sein, aber man will natürlich nur eine Regelung für Spitzenverdiener?

Klar, welcher Feminist würde auch Frauen per Quote in "dreckige" Jobs wie Müllabfuhr oder Bauarbeiter zwingen? Das ist ja nicht "nobel" genug.

Oder eine Regelung für mehr Männer im Bildungs- und Erziehungswesen? Nein, das kommt ja den pösen Männern zu Gute, pfui igitt!

Wer im Sinne der "Gleichberechtigung" A sagt, der muss auch B und C sagen.

Deine Logik und dein Weltbild sind auf jeden Fall so grundlegend falsch wie die eines Feministen, der Cliches erfüllt.

Jeder nicht ewig gestrige Mensch vertritt halbwegs modern-liberale Standpunkte die sich mit den Prinzipien der ersten Frauenbewegungen decken.

Aber der moderne Feminismus treibt alles auf die Spitze und macht sich lächerlich, wenn dieser nicht gerade mit Propaganda und Hasstiraden beschäftigt ist.

Kaum Leute, die für allgemeine Menschenrechte einstehen und vernünftig sind, bezeichnen sich heutzutage noch als Feministen weil man einfach immer nur Schlechtes von den selbsternannten modernen Feministen hört.

...zur Antwort

Warum willst du diese Nummer haben?

Da treibt jemand ein übles Spiel mit den Jugendlichen (auch wenn ich keinen Funken Mitleid und kein Verständnis für diese Intelligenzverweigerer habe). Man sollte sich davon fernhalten.

...zur Antwort

Man hört nur Schlechtes von Haien?

Zum Beispiel was genau?

Habe etwas Respekt vor den ältesten Tieren, die die Welt bevölkern. Haie gab es lange vor der Menschheit.

Mit dem ganzen Plastikmüll im Meer weiß ich allerdings nicht, ob es sie nach der Menschheit noch geben wird.

...zur Antwort

While ist völlig ungeeignet, du brauchst hier gar keine Schleife sondern eine Verzweigung, also eine if-Anweisung.

In deinem Programm benötigst du keine Wiederholungen und Schleifen werden eben für Wiederholungen eingesetzt und nicht für einfache Verzweigungen

...zur Antwort

Warum lassen sich immer mehr Kinder und Jugendliche zu ihrem großen Schaden von der Pornowelle verführen?

Das Max-Plank-Institut hat in einer neuen Studie herausgefunden, dass sich bei Pornokonsumenten das Gehirn in genau so erschreckender Weise verändert und reduziert, wie bei Heroinsüchtigen!

Leider werden heute immer mehr Kinder und Jugendliche, auch aus guten Verhältnissen süchtig, oder gar kriminell und schon Kinder ab 4 Jahren imitieren häßliche Mißbrauchsszenen aus Filmen und mißbrauchen dabei sogar andere Kinder, wie Kindergärtnerinnen leider immer wieder berichten!

Der Bundesbeauftragte gegen sexuellen Mißbrauch Herr Johannes Rörig erhebt deshalb warnend seine Stimme:

"Wir verzeichnen einen enormen Anstieg bösartiger sexueller Übergriffen von Kindern und Jugendlichen, was daran liegt, dass man heute ganz leicht an Pornographie - auch der schlimmsten Art - heran kommen kann und die Hemmschwelle durch deren massenweise Verbreitung in den neuen Medien immer mehr abnimmt!"

Durch die sexuelle Überreizung aller Lebensbereiche und die daraus erwachsene zunehmende Frühsexualisierung wird vielen Jugendlichen die so wichtige Zeit und Möglichkeit zur unbeschwerten Entwicklung und Reifung beschnitten und vor allem auch der Aufbau eines stabilen menschlich-seelische Wertebewußtsein blockiert oder in falsche Bahnen gelenkt!

Jeder Einzelne ist deshalb aufgefordert in seinem Umfeld und nach seinen Möglichkeiten dieser gefährlichen Entwicklung Einhalt zu gebieten und deutlich zu machen, das die menschliche Sexualität nicht zu einem billigen Konsumgut verkommen darf, sondern nur in feinfühliger Achtsamkeit, im Rahmen einer verantwortungsvollen und verbindlichen Liebespartnerschaft gelebt werden sollte!

...zur Frage

Mit Verlaub, dein letzter Absatz ist Schwachsinn. Das Geschäft mit dem eigenen Körper ist das älteste Geschäft der Menschheit, wie man so schön sagt.

Was ist denn Pornographie schlimmster Art? Also ich bezweifle sehr stark, dass man leicht an menschenverachtende Videos der wirklich schlimmsten Art kommt. Denn sowas steht unter Strafe und wird aufgedeckt, wer da nicht erwischt werden will, muss sich schon wirklich mit der Materie auseinandersetzen.

Weißt du, warum der Konsum so wirkt? Nicht der Konsum an sich, aber der normalerweise damit verbundene Orgasmus, Hormonausschüttung und sowas und diese Botenstoffe, die beim Orgasmus freigesetzt werden, können süchtig machen.

Das Kinder mit 4 solche Szenen nachspielen habe ich noch nie gehört und ich bezweifle sehr stark, dass viele 4 jährige Zugang zu Pornographie haben. 4 Jährige können doch noch nicht einmal richtig lesen und schreiben, geschweige denn Englisch. Wie sollen die solche Seiten im Internet überhaupt finden?

Inwiefern wird man durch Pornographie kriminell?

Gib mir mal bitte Quellen für diese Behauptungen.

Denn das, was du schreibst hört sich eher nach ropagandamäßiger Hetze an, wie man sie nach jedem Amoklauf gegen Computerspiele sehen kann.

...zur Antwort

Kommt drauf an, wo und wie man landet.
Nachgebende Oberflächen erhöhen die Überlebenschancen
Wenn man auf Wasser oder Asphalt landet, ist man Matsch

...zur Antwort

Extremes Übergewicht ist eine Krankheit. Krankhaftes Übergewicht ist eben krank.
Die Leute fühlen sich zwar ok, aber genau da liegt das Problem.
Wenn es 5 trainierte Feuerwehrmänner braucht, um einen aus einem Haus rauszutragen ist das eben längst nicht mehr ok.
Die Leute die keine biologischen Ursachen für sowas haben, sind einfach nur faul, wenn sie nicht abnehmen wollen und halten sich dann eben für "ok" und essen weiter.
Ich finde sowas schrecklich und habe keinen Funken Verständnis für sowas.

Respekt an dich, dass du Gewicht verloren hast, aber treib es nicht zu weit. Nur ein normaler BMI ist wirklich vertretbar.

...zur Antwort

Natürlich geht das.
Google mal den "großen Sprung nach vorn"
Ein kommunistisches Disaster.
Alle Staaten, die sich heute als kommunistisch bezeichnen oder so bezeichnet werden sind im Allgemeinen Problemstaaten in denen nichts funktioniert.

Nur weil man den Menschen das Geld nimmt, nimmt man ihnen noch lange nicht die Gier.

...zur Antwort