Milben in der Schlafcouch?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Milben kann man in fast jedem Bett und jedem Haushalt wiederfinden. Milbenbisse sind auch für Nicht-Allergiker nicht gänzlich ungefährlich und können mitunter heftige Haut- und Körperreaktionen auslösen. Je nach Milbenart können von klassischen Hautreizungen bis hin zu ernstzunehmenden Krankheiten übertragen werden.

Die meisten Milbenbisse stammen von Grasmilben, die leben aber nicht in Möbeln! Größerer Gefahren gehen von Bissen von Grabmilben aus. Hier können ernsthafte Entzündungen und Übertragungen von Krankheiten kommen, die sofort vom Arzt behandelt werden müssen.

Am besten geh zum Arzt und lass die Bissstellen untersuchen! Vielleicht hast du dir auch Bettwanzen oder Flöhe eingefangen...

Das beste ist, das Möbelstück kurzerhand zu entsorgen oder, wenn mögloich, die Matratze zu wechseln! Nach Entfernen der alten Matratze das Möbelstück gründlich reinigen und auslüften lassen!! Auf ejden Fall auch die Umgebung des Bettes auf Schädlinge untersuchen... Flöhe und Wanzen finden sich leider nicht nur in der Matratze wieder.

Unter der Hotline 08005575777 kannst du dir einen Schädlingsbekämpfer besorgen lassen, der dich fachgerecht von den unerwünschten Mitbewohner befreit UND dir auch Tipps gibt, wie du diese am besten dauerhaft loswirst!

Und dann kauf dir ne neue Matratze mit kochbarem Milbenschutzbezug!

Milben sind überall. In einem Jahr konnten sich in die Couch schon Millionen Milben einnisten. Aber milcenbisse sieht man wirklich nicht. Nur Leute mit einer Milbenallergie müssen sich um die Viecher Gedanken machen, der rest merkt sie gar nicht.

Bezwangen wären natürlich schon fies. Hatte ich mal im Urlaub. Da hatte ich am ganzen Körper wie besonders kleine Mückenstiche und die kamen wohl von bettwanzen :(

Milbenbisse sind das keine, die merkt man gar nicht. Am ehesten Bettwanzen. . Überprüfe mal kleinere Ritzen in der Nähe der Couch und versteckte Stellen, dort solltest du relativ leicht erkennen ob ein Befall vorliegt.

Hallo Mia, Unsere Matratzen gehören 2x im Jahr entmilbt und gereinigt. WARUM? Trotz aller Hygiene produzieren wir durch unsere Hautschuppen im Jahr bis zu 300 Gramm tote Milben und Milbenkot. Ekelig, wer diese eiweißhaltige Substanz schon einmal gesehen hat. Man kann mit Wasserssaugern, ich habe einen PRO-AQUA FL, perfekt die Matratzenentmilbung durchführen und zwar wie folgt: Man steckt die Matratze in eine spezielle Plastikhülle. Man kann auch die Unterlage, Bettwäsche und Plüschtiere dazu hineinstecken. Besitzer von Wasserbetten geben die Auflage in die Hülle. Mit waschen allein gehen die Milben NICHT raus. Dann wird mit Unterdruck (können nur die Wassersauger) die Matratze 5 Minuten vakuumiert. Dann kommt die Matratze aus der Hülle. Die Milben sind verendet. Jetzt wird die Matratze abgesaugt, 1x längs/1 x quer. Wenn die Matratze auf beiden Seiten benutzt wird, auf jeden Fall die Rückseite auch absaugen. Jetzt kommt der spannende Moment: Aus den ursprünglich drei Litern sauberem Wasser ist eine milchige, eiweißhaltige Brühe entwickelt. Aus Interesse habe ich einmal dieselbe Matratze zweimal entmilbt. DER BEWEIS: Beim zweiten Mal war praktisch keine Verunreinigung mehr zu sehen. Das einzige Problem ist, dass das Gestell (also Holz/Plastikteile) nicht mitvakuumiert werden könne, da dies unter dem großen Druck zerbrechen könnten! Wenn Du weitere Informationen möchtest, kannst Du mich gerne kontakten.

goldschatz10 19.06.2014, 18:29

PS Mit Holz verbundene Teile können nur abgesaugt werden!

0

Was möchtest Du wissen?