Mfg vs. MFG?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

wenn es überhaupt in Kürzeln sein muss, dann MfG (Mit freundlichen Grüßen / Mit freundlichem Gruß).

Wörter (oder ganze Sätze) komplett in Großbuchstaben geschrieben, gelten im Internet als Schreien.

AstridDerPu

Weder das eine noch das andere.

Ich persönlich finde es nicht im geringsten Wertschätzend, wenn jemand seine schriftliche Konversation mit diesem Kürzel beendet.

Wenn es dann aber sein soll, dann MfG.

Weder noch. Wird beides im Schriftverkehr nicht benutzt, weil es unhöflich ist. Also die Abkürzung.

Beides ist unhöflich. Ich benutze es nie. Gelegentlich bekomme ich Emails mit der Abkürzung MfG. und denke mir meinen Teil dabei.

Gerade bei Emails kann man den vollen Text

"Mit freundlichen Grüßen"

leicht kopieren, muss ihn nicht nochmals eintippen. Also, was soll mit der Abkürzung gewonnen sein?

Mit freundlichen Grüßen

Hans

MfG ist richtig. Aber wenns förmlich sein soll immer ausschreiben!

Auch wenn es nicht förmlich sein soll.

0

Wenn's höflich sein soll, ausschreiben.

3
@HansH41

Danke dass du meine Aussage noch einmal mit anderen Worten ausschreibst^^

Naja doppelt hält besser ;)

0

MfG ist richtig. Weil man "freundlichen" ja nicht groß schreibt. 

Ich würde sogar eher MfG sagen, also : Mit freundlichen Grüßen.

Was möchtest Du wissen?