metallgitter (krz und kfz)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In der Realität sind die Atome natürlich ganz und nicht aufgeschnitten wie hier. Dennoch dient diese Sichtweise dazu zu verdeutlichen welche Gitterstruktur dichter "gepackt" ist.

Stell dir vor du schneidest aus einem bestehenden Atomgitter eine Elementarzelle heraus, dann werden die Atome entsprechend "aufgeschnitten" weil sie in mehrere angrenzenden Elementarzellen ragen.

An jeder Ecke einer Elementarzelle, egal ob kfz oder krz, sitzt somit "1/8 eines Atoms" macht bei 8 Ecken also insgesamt 1 Atom (8*1/8)

Im Kubisch-raumzentrierten Gitter befindet sich nun im Zentrum ein weiteres Atom. Da dieses in dem Schnittmodell nicht geschnitten wird bleibt es "ganz". Somit befinden sich in der krz-Elementarzelle insgesamt quasi 2 vollständige Atome.

Im kubisch-flächenzentrierten Gitter sitzt auf jeder Seitenfläche der Elementarzelle jeweils 1 Atom. Da ein Würfel 6 Seiten hat sind das somit 6 Atome. Durch das Aufschneiden werden die Atome "halbiert" da sie jeweils an eine weitere Elementarzelle angrenzen. Somit werden aus 6 Atomen 3, macht mit den Ecken zusammen 4 Atome.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

beim zweiten Modell wurden die Zwischenräume durch Änderung der Gitterstruktur geringer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kirra1
08.02.2016, 10:57

und wie kommen wir auf die Berechnung ???

0

Was möchtest Du wissen?