Metallgießen kleiner Würfel

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt in verschiedenen Gebieten des Amateur-Handwerks Leute, die mit Metallguß arbeiten und über deren Erfahrungen Du Informationen finden kannst. Die dabei anzuwendenden Verfahren und die zu meisternden Schwierigkeiten sind aber je nach Metall sehr unterschiedlich, denn während Zinn bei etwas über 300 °C und Zink bei etwa 430 °C gegossen wird, arbeitet man bei Aluminium mit etwa 700 °C, bei Glockenbronze über 1000 °C, bei Eisen bis 1600 °C. Entsprechend gefährlich wird es, wenn man Fehler macht.

Über Zinngießerei kannst Du Dich bei den Leuten erkundigen, die als Hobby Zinngeschirr, kleine Soldaten, Ritterfiguren usw. machen. Manche Freunde antiker und mittelalterlicher Kultur versuchen, Rüstungsteile wie Pfeilspitzen selbst zu gießen. Goldschmiede und Zahntechniker gießen kleine Mengen Gold. Du bekommst entsprechende Ausrüstung z.B., wo Goldschmiedebedarf verkauft wird. Aluminium gießen manche Modellbauer, einige Autofreaks, die Tuning-Teile oder Ersatzteile für Oldtimer brauchen, und Hobby-Konstrukteure, die besondere Teile für Erfindungen usw. benötigen. Z.B. habe ich einen Bericht eines Amerikaners gesehen, der für sein selbstgebautes Weltraumteleskop eine Aufhängung aus selbstgegossenen Teilen baute.

An Deiner Stelle würde ich mit Zinn beginnen. Schau z.B. hier: http://www.tempora-nostra.de/bib_metall_zinnguss.shtml

Erst nach einiger Übung und mit Vorsicht und sorgfältig angeeignetem know-how würde ich zu schwierigeren Metallen übergehen.

Unter "DIY metal casting" findest Du eine ganze Menge Beschreibungen und Videos auf englisch. Setzt Du für metal die Namen der gängigen technischen Metalle ein, kommen entsprechende Anleitungen.

1

Vielen Dank schonmal für die Tips. Mir ist absolut klar, dass einige Metalle sehr viel schwieriger und gefährlicher zu verarbeiten sind als andere und dass ich natürlich nicht mit Eisen anfange. Ich werde klein anfangen und sehen wie weit ich komme. Ich will wie gesagt ja nicht kiloweise Metall in komplexe Formen gießen, sondern nur sehr kleine Würfel herstellen.

0
@Bomik

Mit den Geräten, die die Versandhändler für Goldschmiedebedarf anbieten, kannst Du sicherlich einiges anfangen.

Viel Spaß und gutes Gelingen!

0

Metallgießen wirst du vergessen können . Dazu ist großer Aufwand notwendig, es ist nicht nur 1000-1200° zu erzeugen, was du aufführst ist geeignet, aber in wesentlich anderer Art . Du brauchst eine gleichbleibende Energiezufuhr die du entsprechend regeln kannst, da auch während dem gießen die Temp. gehalten werden muß . Dann brauchst du den Schmelzofen aus dem du abstechen kannst um das Flüssige in das richtige Gefäß bringen zukönnen . Was glaubst du warum das alles so aufwendig gemacht wird, wäre es so einfach wie du es dir vorstellst, würden Gießereien auch entsprechen kleiner aussehen und würden viel einsparen . Und sieh es dir an, schon die vielen Formen die du brauchen wirst, der falsche Formsand und du hast Weihnachten vorgezogen weil es dann aussieht wie eine Wunderkerze im Großformat oder was glaubst du wie Quarzsand spritzt . Such dir ne Gießerei und melde dich zu einer Führung an, die überall durchgeführt werden .

vergessen werd ich das sicher nicht! Ich will nur ein paar Gramm gießen und nicht jedes Metall braucht über 1000 °C dazu.

0

Halten Metallbeine die Arbeitsplatte u?

Ich habe eine Arbeitsplatte, 200x60 cm und 4 cm dick, die ziemlich schwer ist. Die war vorher auf 4 Metallbeinen, die 80 cm lang und 3 cm im Durchmesser waren und eine Auflagefläche von 6 x 6 cm hatten. Die waren in einem Abstand von ca. 30 cm vom Plattenrand auf der Seite die 60 cm breit ist befestigt. In diesem Zustand war das Ganze schon insofern stabil, als dass nicht die Gefahr bestand, dass es zusammenbricht oder soz. "die Grätsche" macht, aber es wackelte so halt. Ich wollte es jetzt mit anderen Metallbeinen versuchen, die nur 70 cm lang sind, etwas dicker - denke 5 - 6 cm Durchmesser und auch bei der Auflagefläche, wo man sie mit der Platte verbindet mehr als nur 4 Löcher haben (allerdings ist die Auflagefläche dort vergleichsweise etwas kleiner als bei den alten Beinen). Frage: 1. Hält das? 2. Ist es besser, die Beine ganz außen an den Ecken der Platte zu befestigen oder weiter innen? 3

...zur Frage

Formsand / Gießsand selber aus Öl und feinem Sand mischen?

Guten Tag,

ich möchte gerne selber Metall gießen ( kleine Mengen). Kann ich den Formsand/Gießsand auch einfach aus feinem Quarzsand mit Öl herstellen. Wenn ja, mit welchem Öl?

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Gewicht eines Gartenhaus (Fläche 160 x 190 cm?

Und zwar habe ich ein Gartenhaus im Garten stehen und möchte dieses nun versetzen, daher frage ich mich was es wiegen könnte damit ich abschätzen kann ob man es ohne abzubauen umsetzen kann.

Länge: 190 cm Breite: 160 cm Höhe: 200 cm Material: Wände aus dünnen Holzbrettern <1 cm, Boden aus Bohlen 2,5 cm.

...zur Frage

Gibt es eine Möglichkeit aus einem Blech ein kreisrundes Stück auszustanzen?

Ich habe ein Streckblech das fest eingebaut ist. Dort möchte ich ein 13 cm großes Loch reinmachen. Sägen geht nicht, dazu ist kein Platz. Ich könnte mich mit einem Seitenschneider Stück für Stück vorarbeiten, so wird es aber nicht sehr präzise und das Blech wird an den Kanten überall verbogen.

In den Baumärkten kann man eine "Stanze" ausleihen mit der man das Abflussloch in eine Edelstahlspüle stanzen kann. So ein Loch hat dann aber nur wenige cm im Durchmesser.

Gibt es ein Werkzeug mit dem man ein 12 oder 13 cm Loch in ein Blech bekommt?

...zur Frage

Wie bekomme ich ein Rundes, 10 cm Breites Loch in ein Holzbrett ohne komplett durch zu bohren?

Ich will ein 1,5 cm tiefes, 10 cm breites, rundes Loch in ein ca. 2 cm dickes Holzbrett bringen. Also wie "schabe" ich sowas aus, ohne komplett durch zu sägen?

So wie in diesem Bild:

...zur Frage

Schweißgerät gas/Sauerstoff oder Elektro?

  • Einhell Elektrooden Schweißgerät BT-EW 160
  • Autogenschweissgerät Turboset 90 für CFH + Rothenberger-Sauerstoff

Welches Schweißgerät ist besser für:

-> Bleche (0,1 cm - 0,3 cm)

-> Metall (0,5 cm - 1,0 cm)

Danke im vorraus für die Antworten und anregungen :).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?