Menschen helfen, damit man glücklich wird. Egoistisch?

Das Ergebnis basiert auf 11 Abstimmungen

Nein, überhaupt nicht egoistisch! 55%
Ja, aber ist nichts verwerfliches 36%
Mehr Selbstlosigkeit als Egoismus, deshalb Nein 9%
Ja, wir brauchen solche Menschen 0%

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine sehr gute Frage.

Man kann sie aus verschiedenen Perspektiven unter verschiedenen Aspekten beantworten.

Der moralische Aspekt: hilfreich sein, selbstlos....eine der schönsten Eigenschaften , die ein Zusammenleben erleichtern.

Der religiöse: sei hilfreich und gut.....einfach der Menschlichkeit willen.

Ich komne nun zum (tiefen)psychologischen Aspekt: wie Du bemerktest, dahinter kann auch Egoismus der Antrieb sein, eine Art Selbstbeweihräucherung stecken. Nicht direkt erkennbar. Der Nutzen aber immens: das Gefühl, gut zu sein. Ist oft erkennbar an Persönlichkeiten, die nahezu immer und unter allen Bedingungen gut sind, immer für die anderen. Schon fast...ZU deutlich erkennbar.

Daher,aus meiner Sicht: zunächst einmal eine wahnsinnig schöne Eigenschaft , jedoch bei manch einem zu aufgesetzt und fast ....unehrlich.

Meine persönliche Meinung.

Oh, herzlichen Dank!

1
Ja, aber ist nichts verwerfliches

Schon auf eine gewisse, aber im Endeffekt ja positive Weise. Gesunder Egoismus. Habe darüber auch schon öfter nachgedacht. Helfe auch sehr gerne. Essensausgabe an Obdachlose mache ich. Ja, ich fühle mich besser, leide auch mit einigen Schicksalen, aber besser, als nichts tun. Auch Kinder kriegen ist etwas egoistisch, wenn man es ganz objektiv betrachtet. Hauptsache ein guter Mensch. Oder?

Nein, überhaupt nicht egoistisch!

Das ist doch eine Win-Win-Situation.

Man hilft anderen Menschen. Das ist alles, was zählt. Und wenn man sich selbst dabei gut fühlt ist das ja noch besser.
Sowas zeugt von Empathie.

Egoistisch ist jemand, der nur auf sich selbst Acht gibt und überhaupt nicht auf andere. In dieser Situation gibt man auf sich und andere Acht. Der perfekte Mittelweg. Weder das eine, noch das andere darf fehlen (wenn man nicht auf sich selbst Acht gibt, ist das genauso schlimm, wie wenn man auf andere nicht Acht gibt). Darum ist das nicht Egoistisch.

Ja, aber ist nichts verwerfliches

Jede Handlung die wir machen ist egoistisch, das ist deswegen nichts Schlechtes. Erst wenn dieser Egoismus zu kurzsichtig ist und dumm, dann scheint er nur dem Egoisten zu nützen, aber selbst der bekommt nur einen Bruchteil dessen, was er bekommen würde, würde sein Egoismus auch anderen nützen.

Ja, aber ist nichts verwerfliches

wenn man was tut, damit es einem selber besser geht, ist es egoistisch. aber es gibt sicher schlimmeres, als sein ego auf diese weise zu päppeln.

Was möchtest Du wissen?