Meinung zu Naruto?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, definitiv.

Vielleicht nicht direkt nach dem Pain-arc, weil ich obito auch mag und Madara auch nicht soo schlimm war (Madaras wiedergeburt war meiner Meinung nach die Grenze, alles danach wurde lächerlich), aber Kaguya war zu viel. Und zetsu und das ganze reinkarnieren der Kinder vom Sage of six paths - das hat einfach nicht mehr gepasst.

bin ganz deiner Meinung

0

Finde das sehr oft bei Shounen Anime das sie nach einer zeit einfach lang gezogen wirken

War bei Naruto so aber auch bei One Piece oder Detektiv Conan

Aber da ich jetzt generell nicht der größte Naruto Fan bin kann ich das eh schlecht beurteilen. Der Anime ist zwar auch nicht schlecht aber wie oben gesagt wirkt er einfach langezogen (gilt für One Piece und Detektiv Conan auch)

Aber ist verständlich die Fans wünschen sich immer mehr folgen und der macher möchte sein werk natürlich immer weiter führen. Nur leider leidet (meiner meinung nach) die Story dadurch. Ist aber auch geschmackssache. Sieht halt jeder anders

Woher ich das weiß:Hobby – Schaue seit über 10 Jahren aktiv Anime

stimmt schon one piece ist auch nicht mehr das was es einmal war

0

Und noch eine frage an dich Was ist dein Lieblings Anime nach 10 Jahren Aktiv Anime schauen

lg

0
@Tenin

Also mein Fave Anime ist Magi aber ansich gibt es ziemlich viele die den ersten platz verdient hätten aber Magi ist jetzt schon recht lange mein Fave Anime ^-^

1

Ist Geschmackssache.

Ich fand Naruto/Naruto Shippuden alle beide großartige Shonen Anime Serien.

Aber Boruto dagegen ist eine Beleidigung für Naruto. Besteht überwiegend nur aus Filler Folgen & die sind nicht mal unterhaltsam.

Aber man sieht es, trotzdem schauen es die Japaner.

Naruto/Naruto Shippuden ist für mich die beste Anime Serie, aber der Boruto Anime ist das aller letzte, aber der Manga ist momentan richtig Spannend.

1
@Tenin

Der Manga ist auch gut. Aber bis der Inhalt im Manga im Anime vorkommt wird es noch lange dauern.

2

Also da ich nie wirklich 'Pain' und den Arc verstanden habe, und keine Lust habe diese Folgen nochmal zu schauen, da die meisten einfach nur durchschnitt sind, sage ich: Pain jätte man auch einfach weglassen können. Klar es war gut wegen Jiraiya aber sonst ist mir Pain egal. Klar der große Shinobi Krieg hatte teilweise seine Schwächen, aber Madara war der gegner der aufgebaut wurde. Madara wurde immer als Endgegner aufgebaut, man hat ihn ja schon in Classic im tal des endes gesehne als Stutue. Es war klar das es jmd. stärkeren als Pain geben wird. Denn Obito war ja damals immer noch 'maskiert' und auäerdem fand ich die Folgen nach pain eig. sehr spannend. Staffel 9/10 sind auch wirklich die einzigen die ich jemals konplett geschaut habe, da vieles ja auch Filler war, oder komplett langweilig.

Klar der endgegner wurde von kaguya versaut, aber für mich ist Madara immer noch DER Endgegner. Er wurde die ganze Zeit aufgebaut und nicht Kaguya.

Ich denke auch das Boruto noch gut werden kann, aber aktuell ist der Anime außer ein psr Außnahmen eine Beleidung für den manga.

Und der Manga ist wirklich gut, obwohl der Zrichenstil noch etwas gewöhnungsbedürftig ist, aber der hat sich ja aucv schon immens verbessert😁

Woher ich das weiß:Hobby – Eigene Erfahrung

naja klar find beide Werke(Classic und Shippuden) sind auf jeden Fall mit 5 anderen ein kleines Meisterwerk ,allerdings hat gerade Shippuden durch die sehr hohe Anzahl der Filler bei vielen deutliche Schwächen - was aber nicht heißen soll das es schlecht ist - nur eine eben unnötig Langgezogene Storyline.

Muss aber auch sagen das es sowohl in Shippuden als auch vorallem in Classic auch einzelne Filler gibt die schön anzusehen sind denn nicht alle Filler sind schlecht.

Ich denke auch das der Pain-Arc da ist um Naruto weiterentwickeln zu lassen bzw.ihn stärker(Sennin-Mode) zu machen das quasi Sasuke und Naruto gleich auf sind.

Natürlich könnte ich jetz noch mehr schreiben aber denke hab alles gesagt.

Was möchtest Du wissen?