meinen kaninchen heute hamsterfutter geben?

7 Antworten

Zwar haben das schon viele angesprochen, aber ich kann ja mal von meiner Erfahrung berichten. Also ich hatte eine Zeit lang auch ein Kaninchen und habe es am Anfang auch nur mit Trockenfutter und heu gefüttert die Folge war dann, dass mein Kaninchen immer dicker, müder und nicht aktiver wurde. Als ich es dann aber mit Frischen Salat, Fenchel, Brokkoli, Karotten etc. fütterte war es wie neugeboren und hat sehr lange gelebt. ;-) LG

Das arme Kaninchen... :(

2

Bitte füttere kein Trockenfutter :) Da sind meistens viele Farbstoffe, Zucker und Chemie drin - denk doch nur mal an die wilden Kaninchen, essen die sowas? Nein. Zumal das Trockenfutter so satt macht, dass Kaninchen weniger fressen als sie müssen, sie müssen fortlaufend fressen und das Trofu kann das verhindern...Jetzt mag dir negatives noch nicht auffallen, aber wenn Kaninchen älter werden bekommen sie oft Magen/Darmprobleme aufgrund des schlechten Futters. Wenn du nicht für 24/7 frische Wiese sorgen kannst, dann muss 24/7 Heu zur Verfügung stehen - Trockenfutter ist da völlig überflüssig! Damit die fehlende frische Wiese etwas ausgeglichen werden kann solltest du viel blättriges Füttern wie Kohlrabiblätter, Chinakohl, Möhrengrün... was sie außerdem dürfen sind Möhren, Brokkoli, Fenchel ( sehr gut!) Pastinaken, Paprika, Tomate und ab und zu Obst wie Trauben, Bananen, Apfel .... aber alles neue erst einmal anfüttern ( kleine Menge, dann immer steigern).

Wie du siehst ist Trockenfutter nicht nur rausgeschmissenes Geld, sondern auch überhaupt nicht gut für dein Tier.

www.zwergkaninchen.online

Lass das Trockenfutter weg. Es ist schädlich! Geh in den Garten und sammel Löwenzahn, Gräser und Kräuter. Gemüse und Obst ( nur kleine Mengen)  kannst du auch füttern. Außerdem sollte hochwertiges Heu und Wasser 24/7 zur Verfügung stehen. Liebe Grüße  

Was möchtest Du wissen?