Meine Mutter wirft mir vor meinen Bruder zu mobben?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also erst mal würde ich mich mit meinen Eltern hinsetzen und reden, auch wenn sich das jetzt erst mal sehr dumm anhört. Als erstes müsstest du dann am besten damit anfangen dich (was auch dumm aber aus irgendeinem Grund effektiv ist [zumindest bei mir]) selber kritisieren. Hier zählst du auf was deine Eltern eben hören wollen damit sie das Gespräcj nicht gleich beenden also z.B. das es wahr ist dass du deinen Bruder öfters etwas strenger behandelst etc. . Direkt im Anschluss fängst du aber an zu erklären dass du das aber machst weil auch er dich nicht gerecht behandelt (hier noch mal kurz erwähnen dass du weißt dass du auch nicht richtig auf sein Verhalten reagierst) und du bereit bist wenn er dich ordentlich behandelt auch du deine Einstellung zu ihm verändern versuchst. Erwähne zwischendurch auch öfters was er getan hat, da du darauf schauen sachlich zu bleiben und nicht in ein Wutanfall oder ähnliches zu geraten. (Ein paar Tränen können auch helfen ;) )

Sollte dies nicht funktionieren geh vielleicht hu einem/einer Schulsozialabeiter/in und suche dort erst mal das Gespräch.

LG :)

Wie steht denn der andere Bruder dazu? Er muss ja auch eine Meinung zu dem Thema haben, oder?

Ja. Mal so mal so. Manchmal versteht er sich super mit ihm aber meistens ist er eben auch genervt.

Er streitet sich dann halt mit meinem Bruder und sie prügeln sich. Dann kommen meine Eltern, Bruder 1 heult nur um Mitleid zu bekommen und Bruder 2 lügt sich raus. Dann kommt das ewige "ah immer streitet ihr euch, wie sollen wir das denn aushalten" aber kein Lösungsvorschlag und das wars dann.

Also, ja, mein anderer Bruder ist auch abgeneigt und da wir schon mehrmals darüber gesprochen haben weiß ich dass er mir in allem zustimmen würde, aber er mich vor meinen Eltern nur begrenzt unterstützen würde weil er Angst hat mit ihnen zu diskutieren.

0