Meine Mutter kauft unkontrolliert Sachen für mich ein. Was kann ich dagegen tun?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo, auch wenn es dir sehr schwer fällt, du musst mit deiner Mutter  reden. Bestimmt findest du auch die passenden Worte, über die sie sich zwar auch verletzt und unverstanden fühlen wird, aber die ihr auch dabei helfen dich loszulassen. Weil sie das jetzt einfach nicht einsehen will, macht sie solche unsinnige Sachen. Da müsst ihr beide aber nun durch. Zeige weiterhin, dass du deine Mutter liebst und sage ihr, dass sie dich nicht verliert, wenn du auch erwachsen und eigenständig lebst. Es wird vielleicht etwas dauern, bis sie sich damit auseinander gesetzt hat. Aber es kommt auch die Zeit, wo sie es einsieht, oder einsehen sollte, dass sie nur so ein gutes Verhältnis mit dir haben kann.

Sie ist sehr leicht zu reizen und rastet leicht aus.

Nützt nichts! Du mußt ihr klarmachen, dass es so nicht geht und dass sie ihr Geld geradezu zum Fenster hinauswirft. Auch wenn sie vor Enttäuschung und Wut toben sollte ("....undankbar.....nach Allem, was ich für Dich getan habe.......usw.), solltest Du alles tun, damit das aufhört. Sie meint es gut, klar. Aber sie bringt sich in finanzielle Not und das völlig ohne Sinn und Verstand. Vielleicht hast Du auch die Möglichkeit, einen anderen Familienangehörigen (Vati, Oma, Opa ) mit ins Boot zu holen, bevor noch mehr Geld sinnlos verschleudert wird.....

Lass dir die Kassenbons geben und trage alles zurück in den Laden. Solange bis sie es lässt.

Außerdem mach ihr mal klar, dass du bei der Bundeswehr ausgestattet wirst.

Du solltest mit deiner Mum dringend über ihre Verlustängste reden und ihr erklären das du nicht aus der Welt bist und von der Bundeswehr ausreichend mit allem notwendigen versorgt wirst. 

Ich glaube, Deine Mutter hat Angst davor, dass Du das Haus verlässt. Sie möchte Dir noch etwas Gutes tun, ihrem Kind, bevor es erwachsen ist und das Nest verlässt.

Gibt es noch mehr Leute in Eurer Familie? Wenn Ihr nur zu zweit seid, ist es narürlich besonders hart für sie. Aber da muss sie durch, das ist der Lauf der Welt.

Außerdem habe ich lange den Durchblick verloren, welche Sachen ich besitze.

Meine Mutter scheint das aber genau zu wissen.

Und wenn dann mal ein Paar Socken, von dem ich noch nie etwas zuvor gehört habe, wegkommt, wird sie gleich wütend und sagt mir, dass die Socken so teuer seien und dass ich nicht auf mein Zeug aufpassen würde.

es gibt sicher weniger verletzende fragen als  "was soll das"? 


ich bin sicher, wenn du selbst scharf nachdenkst und diese frage echt ist,

fallen dir formulierungen ein, wie du deiner mutti danken kannst, sie aber nett darauf hinweisen kannst, dass du ihre geschenke schätzt, aber du derzeit mehr hast, als du brauchst..


Was möchtest Du wissen?