Meine Gedanken drehen sich fast nur um Sex?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich finde es durchaus bedenklich, dass Du genervt wirst, von diesen Gedanken ;-)

Aber Ernst beiseite: Mit solchen Gedanken bist Du nicht alleine. Es ist ein Automatismus, dass man attraktive Frauen ansieht und sich dabei vorstellt, wie sie wohl nackt aussieht oder wie es wäre mit ihr Sex zu haben. Bedenklich fände ich nur, wenn Du Dir Gedanken über ihr Golf-Handicap oder ihre Fähigkeiten beim Schach machen würdest... .

Nach Jahren der Ehe - gerade wenn man dabei noch Kinder großzieht - bleibt oft das Sexleben auf der Strecke, da es auf der Prioritätenliste nach unten wandert. Irgendwann hat man dann nur noch Sex, wenn man ohnehin schon ins Bett gegangen ist und Beide noch nicht müde genug sind... . Dann sucht sich die sexuelle Energie eben neue Ziele.

Der erste Schritt wäre das heimische Sexleben aufzupeppen. Mal wieder ein Wochenende ohne Kinder - am besten außerhalb (z.B. bei einer schönen Städtereise), wo man kein schlechtes Gewissen haben muss, weil rund um einen herum die Arbeit auf einen wartet... .

Rede doch mal mit Deiner Frau darüber wie zufrieden sie denn mit Eurem Sexleben ist. Vielleicht braucht sie auch etwas "frischen Wind" und Abwechslung. Von dem vorgeschlagenem Wochenend-Ausflug bis zum gemeinsamen Swingerclub-Besuch gibt es eine Menge Möglichkeiten, wie Du wieder mit und auf Deiner Partnerin Spaß haben kannst. Das sollte Dich dann auch von Deinen "sündigen Gedanken" abbringen.

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Coolidge-Effekt

Als Coolidge-Effekt wird in Biologie und Psychologie der wachsende Überdruss bezeichnet, der sich einstellt, wenn ein Individuum ohne Abwechslung immer wieder mit demselben Paarungspartner kopuliert.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Coolidge-Effekt

Aus evolutionsbiologischer Sicht stellt der Coolidge-Effekt eine sinnvolle Überlebens-Strategie dar, durch die gewährleistet wird, dass die eigenen Gene in möglichst großem Umfang weitergegeben werden. 

Geht es doch in einer Population in erster Linie darum, die genetische Vielfalt der Nachkommenschaft zu vergrößern, um für die Herausforderungen der Zukunft gewappnet zu sein. 

Mit dem ewig gleichen Weibchen lässt sich der Fortpflanzungserfolg durch wiederholten Sex jedoch nicht entscheidend vermehren. Und da ist es schon ganz günstig, dass Mutter Natur einen zuverlässigen hormonellen Mechanismus ins Gehirn eingebaut hat, der die Libido nach einer Weile auf neue Ziele lenkt. 

Genetische Vielfalt kommt im Tierreich in den meisten Fällen eben doch deutlich vor dem Wunsch nach einer harmonischen Zweierbeziehung.

Qulle: http://www.focus.de/wissen/experten/ludwig/der-coolidge-effekt-untreue-phaenomen-warum-maenner-fremdgehen-muessen_id_3183970.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dermitdemball
19.10.2016, 14:32

Wenn ich eine attraktive Frau sehe denke ich mir schon "Ja mit der würde ich gern mal ins Bett gehen".


Mir geht es auch so! Obwohl ich meine Freundin nicht betrügen werde, schau ich immer den Mädels/Frauen nach und bekomme dann den spitzen Ellenbogen meiner Freundin in die Rippen gerammt, wenn sie mich dabei erwischt, weil sie höllisch eifersüchtig ist! - Dabei "profitiert" gerade sie meistens davon!^^

"Die Gedanken sind frei" - Immer wieder denke ich mir,  wenn EINE besonders sexy aussieht, - eine sympathische Art hat, - tolle Augen, - eine liebe Stimme, - ein bezauberndes Lachen - "mit der möchte ich schon ..." - "Die würde mich ganz besonders reizen" usw. usf.

Ich kann mich noch erinnern, als ich mal mit meinem über 80jährigen Opa im Park gesessen bin, dann ging es ihm auch nicht anders!

Jedem lieben weiblichen Wesen hat er nach geschaut, obwohl er schon jenseits von "Gut und Böse" war, wie man so sagt!

Wir Männer sind "DNA-mäßig" darauf programmiert! - Urzeitlich instinktiv bedingt wollen/müssen wir so oft und so breit gestreut wie möglich unsere Gene weitergeben!

Wir sind aber denkende Menschen und bei den meisten bleibt es beim "Gucken" und beim Ausleben per "Kopfkino" mit der eigenen Partnerin! Je schlechter es um die Partnerschaft steht, desto anfälliger ist/wird Man(n) es wirklich auszuleben!

Alles Gute für Dich!


0

Um ständig an etwas zu denken, benötigt man ersteinmal Zeit dafür. Du scheinst nicht ausgelastet zu sein )). Wie wärs mit nem Job oder Hobbys? )) - nein Spaß. Versuch zu deiner Frau zurück zu finden. Wenn das nicht hilft versuchs mit Fremdgehen. Aber ob es dich glücklich machen wird? Oder du damit die jetzige Beziehung zerstörst? Mach dir am besten vorher Genaken, bevor du einen Fehler machst.
Aber generell denke ich, dass Phantasien normal sind. Auch eine Frau die einen heissen Typen sieht, malt sich so einiges aus ( unterstelle ich an dieser Stelle mal den Frauen )))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Busverpasser
19.10.2016, 14:07

Um ständig an etwas zu denken, benötigt man ersteinmal Zeit dafür. Du scheinst nicht ausgelastet zu sein

So ein Gedanke entsteht doch in Millisekunden. Kommt von ganz alleine. Selbst dann, wenn man gerade mit anderen Dingen/Gedanken beschäftigt ist...wofür sollte man da denn Zeit benötigen? ;-)

0

Ich kann das verstehen und nachvollziehen.

Auch wenn dich das jetzt sehr schreckt. Ich an deiner Stelle, würde da ganz offen mit deiner Frau drüber reden. Du sollst nicht reumütig vor ihr einknicken oder zu Kreuze kriechen, sondern Hilfestellung von ihr bekommen. Du wirst vermutlich viel mehr Verständnis von ihr bekommen, als du dir vorstellen kannst oder erwartest.

Vielleicht gesteht ihr euch Freiräume zu, über die ihr eigentlich gar nicht zu denken wagt. Und vielleicht habt ihr aktuell auch zu wenig Luft zum Atmen. Jeder für sich betrachtet. Und vielleicht lernt ein jeder von euch besser die geheimen Wünsche des anderen kennen. Das wäre es doch wert, mal darüber nachzudenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klinke dich wieder ein und praktiziere Sex mit deiner Frau, das muss reichen und ist mit Sicherheit auch sehr reizvoll, denn sonst hättest du dir Frau nicht geheiratet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie alt bist du?

war das schon immer so, oder seit wann ist es?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht regt ihr euer Sexleben mal an, indem ihr ein befreundetes Ehepaar oder Pärchen fragt, ob ihr nicht mal öfters einen gepflegten Vierer machen wollt. Die freuen sich vielleicht darauf und warten nur, bis sie gefragt werden. Ansonsten nehmt doch mal einen zweiten Mann oder eine zweite Frau dazu, das möbelt eueren Sex gehörig auf und so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe, quasi!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wonnepoppen
19.10.2016, 12:51

du magst das vielleicht, nicht jeder?

0

Sei doch froh, dass du eine gesunde Libido hast! Wie läuft es denn sexuell mit deiner Frau? Kommst du denn auf deine Kosten oder hastdu unerfüllte Sehnsüchte (vlt. auch unbeswusst).

Ansonsten gibt doch dafür den alten Spruch: "Appetit holt man sich woanders, aber gegessen wird zu Hause." ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?