Meine Freundin will nichts mehr mit mir machen. Warum?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde mich erstmal nicht mehr um ihren Kram kümmern, je nachdem wie sie darauf reagiert wirst du herausfinden, ob sie dich nur noch ausnutzt oder nicht.

Dann würde ich ihr gaaanz ruhig und liebevoll sagen, dass du eure gemeinsame Zeit vermisst und du gerne wieder etwas mit ihr unternehmen würdest. Meistens reagieren die Leute darauf positiver als auf Vorwürfe oder ständiger Fragerei ;)

hallo kraftfarbe,

manchmal empfindet der eine partner es als zurückweisung und ablehnung, während der andere partner es als normal ansieht, wenn beide nicht 24 stunden immer alles gemeinsam machen.

zudem hatte deine freundin lernstress, danach klausurstress. und in dieser zeit hat sie alle sozialen kontakte schleifen lassen, was sie jetzt wieder aufzuholen versucht.

beruhige dich erst mal und nimm es nicht persönlich!

sei nicht verunsichert und versuche auch nicht, deinen stellenwert als freund über/vor ihren freunden zu markieren!

sondern lass deiner freundin freiraum.

mache doch auch mal was mit deinen eigenen freunden und lass etwas platz zwischen euch.

--> DH: keine überflüssigen sms/nachrichten/was auch immer, kein pferdepflegen für sie und frag sie nicht, ob sie was mit dir machen will, sondern sag, dass du etwas machen wirst. wenn sie mit will, dann kann sie mit, wenn nicht, gehst du allein/mit jemandem anderen.

vielleicht legt es sich, und deine freundin merkt dann, dass sie dich vernachlässigt hat.

falls nicht, ein klartextgespräch.

lg, porre

PowerColor1234 28.06.2017, 16:21

Mir geht es garnicht um diese zusammenbickarei wie man es in bayern so schön sagt.. ich mach gern was alleine mit meinen Freunden und fpr mich war es auch kein Problem wenn wir uns mal 3 tage nicht gesehen haben ausser wie gesagt kurz beim pferd. Tja und lernstress kenn ich da ich auch 11. Klasse bin. Ich hasse es nur wenn mir jemand nicht sagt wenn ich was falsch machd und habe pft das gefühl sie tut das nicht

0
Porrenta 28.06.2017, 16:31
@PowerColor1234

und wenn du nichts falsch gemacht hast?

und deine freundin einfach nur eine pause von allem braucht, auch vom freund?

einige menschen können sehr leicht über ihre gefühle und probleme reden, andere tun sich schwer und fahren dann schützende mauern auf, schweigen sich aus oder werden auch aggressiv, wenn sie angesprochen und gefragt werden, was los sei.

wie gesagt, nimm es nicht persönlich! wenn deine freundin einen moment braucht, um ohne dich ihren frust und ihren stress rauszulassen, dann gib ihr diese freiheit.

denn: ihr seid beide jung. und du scheinst reif für dein alter zu sein und kannst mit deinen problemen gut umgehen.

vielleicht ist sie aber noch nicht so weit?

und sie empfindet dein nachfragen und nachdenken über dein "falschverhalten" als lästig, weil es sie dazu zwingt, selbst darüber nachzudenken. das bringt sie in die unangenehme lage, sich mit etwas auseinandersetzen zu müssen, was sie nicht will und nicht kann - ergo: "es gibt kein problem! stell dich nicht so an!" sind die einzigen abwehrmechanismen die sie gerade hat.

deshalb nochmal: nimm es nicht persönlich!

setze sie nicht unter druck.

und nimm dir selbst bitte eine auszeit vom selbstmartyrium.

0
PowerColor1234 28.06.2017, 16:49
@Porrenta

Viele meiner freunde sagen das selbe. Vll reagier ich auch über. Hab vor 4 Wochen meine besten freund bei einem moped unfall verloren wo ich als erst helfer dort war da ich hinter ihm hergefahren bin. Vll kommt daher auch die angst.

0
Porrenta 29.06.2017, 10:25
@PowerColor1234

wow... sicher dass du nicht derjenige bist, der hilfe braucht?

seinen besten freund zu verlieren ist sehr hart - und noch live dabeigewesen zu sein, kann dich bis ins innerste erschüttern.

kein mensch kann so etwas locker wegstecken, noch ohne trauer, angst oder frust weitermachen.

hast du dir selbst genug zeit gelassen, darüber nachzudenken, es zu verarbeiten, um dich damit abfinden zu können, dass dein bester freund gestorben ist?

wenn du über die letzten wochen nachdenkst, mit all dem schulstress noch dazu, hast du ständig versucht, dich abzulenken?

vielleicht projizierst du deine probleme auf deine freundin, was ein natürlicher mechanismus sein kann.

0

Du kannst wenig tun. Offenbar möchte sie die Beziehung nicht mehr, traut sich aber nicht, das anzusprechen. Leider gehen viele Jugendlieben so zu Ende, man lässt sie einfach "ausplätschern". Dass das eine besonders schmerzhafte Art Schluss zu machen ist, wird oft nicht bedacht.

Schau dich nach einen Mädel um, dass deine Freundschaft zu schätzen weiß und lass sie ihren Gaul selber putzen!

PowerColor1234 28.06.2017, 16:07

Ich hatte wirklich nie Probleme eine Freundin zu finden und hab auch keine Angst alleine zu sein.  Nur bei ihr war es i. Was anderes was mich so an ihr gehalten hat

0

Was du machen kannst?

Mit ihr reden (statt mit uns); ihr sagen, was du dir wünschst und was dir fehlt. Sie fragen, ob sich etwas geändert hat, was sie sich wünscht und was sie von eurer Beziehung erwartet.

Gemeinsam überlegen, wie ihr wieder frischen Wind in eure Beziehung bekommt - falls gewünscht.

Konfrontiere sie damit. Sie sollte wirklich mit dir Klartext reden, denn was sie macht ist nicht richtig. Hat sie vielleicht Probleme von denen sie dir nichts erzählt hat? Oder könnte es im schlimmsten Fall sein, dass sie vielleicht diese Bieziehung nicht mehr will und so dir ausweicht?

PowerColor1234 28.06.2017, 16:09

Haben immer über alles geredet. Und es waren manchmal echt zeiten dabei wo ich dachte jz ists vorbei hat sich auch alles wieder eingerenkt aber zur zeit hab ich das gefühl nicht mehr. 

0

Lass sie ihr Pferd selbst pflegen.

Schenk ihr mal eine Weile keine Aufmerksamkeit mehr. Wenn sie was machen will, sagst du das du mit jm anderem schon was machen willst. Also sei so zu ihr, wie sie zu dir ist.

Vielleicht wacht sie dann auf.. Wenn nicht, such dir eine andere. Die hat dich nicht verdient.

Was möchtest Du wissen?