Meine Freundin meldet sich nie von selbst und scheint mich zu vergessen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du solltest versuchen ihr das so zu vermitteln. Es kommt wirklich so rüber als würde sie entweder nicht wissen was es heißt eine Beziehung zu führen, oder sie hat wirklich kein Interesse.

In einer Partnerschaft muss man doch bedingungslos für einander da sein.

Du solltest in der Hinsicht an dich und deine Gefühle denken. Sonst wird es immer Schmerzhafter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nun wenn sie sagt, dass sie keine probleme in der beziehung sieht, heißt das ja, dass sie zu der beziehung steht. und das ist eine sehr sehr gute nachricht.

es gäbe zwei möglichkeiten, die du ernsthaft prüfen solltest. vielleicht ist sie so wie ich und mag es einfach nicht zu telefonieren und sms zu schreiben oder du meldest dich immer wenn sie gerade vollkommen kaputt von der arbeit/uni kommt. du kannst das lösen, indem du sie nach jedem gespräch fragst, wann sie wieder zeit für ein gespräch hätte. auch könntest du es mal mit skype versuchen.

andererseits, wenn sie zu dir steht und dir ihre nähe nicht reicht. solltest du auch prüfen, ob dein leben, wenn sie gerade nicht in der stadt ist, vielleicht zu langweilig und eintönig ist. eigentlich müsstest du es nämlich als große freiheit verstehen einerseits eine tolle freundin zu haben und andererseits genug freiraum zu haben um alleine zu sein und mit freunden unterwegs zu sein. prüfe doch mal deine aktuelle lebenssituation, ob du mit allem zufrieden bist (also mit deinem job/ uni; deinen hobbys!, deinen sonstigen freizeitaktivitäten, mit der lage deines wohnortes usw.) - vielleicht fehlen dir einfach ziele im leben, die dich herausfordern. hättest du diese würdest du möglicherweise durch deren umsetzung nicht so viel grübeln. übrigens ein schlimmes weibliches problem XD 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iBlueExorcist
04.04.2016, 22:07

Der letzte Abschnitt deiner Antwort sprach mir sehr aus der Seele :') Ich habe schon daran gedacht, weil ich tatsächlich in einer Krise stecke was meine Lebenssituation, meine Zukunft und meine mentale Gesundheit angeht. Ich bin ein ziemlicher Grübelkopf und habe mir das, was du gesagt hast auch schon durch den Kopf gehen lassen. Doch trotzdem fühle ich mich vernachlässigt, besonders weil sie den Eindruck macht gar nicht an mich zu denken. Dabei bin ich eigentlich diejenige die nicht gern telefoniert und ewig braucht sich zu melden(Deshalb kommt es ja erst soweit dass eine Woche vergeht, ich schreibe nie von allein weil ich nicht nerven will). Ich weiß irgendwie gar nicht mehr ob ich das zu sehr auf die Goldwaage lege oder ich wirklich einen Grund zur Unzufriedenheit habe :S auf jeden Fall fühle ich mich schlecht so wie es ist und würde wenigstens gern mehr Initiative ihrerseits sehen...

0

Das Problem in vielen Beziehungen ist, so scheint mir, das man zu gerne versucht, den Anderen zu ändern.

Nur funktioniert das leider nicht oder nur selten und häufig eher  - hmm - aufgesetzt. Das heißt dann, das sich (mindestens) Einer verbiegen muss und ob das einer Beziehung zuträglich ist, wage ich eher zu bezweifeln.

Wenn Du viel mehr Nähe, Entgegenkommen usw. möchtest, dann solltest Du ihr das klarmachen, vermutlich hast Du das schon getan, und wenn sie das nicht kann oder will, wirst Du vermutlich damit leben müssen.

Dabei gehe ich natürlich davon aus, dass sie dich wirklich liebt und Du nicht nur eine "Gelegenheitssache" bist.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?