Bin ich jetzt lesbisch geworden?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

  • Deiner Beschreibung folgend bist Du in Deine Freundin tatsächlich verknallt, wenn nicht gar verliebt.
  • Du hast zugleich eine Beziehung zu einem Mann und meines Erachtens kann man nicht gleichzeitig verliebt in A sein und B lieben. Du musst da Entscheidungen treffen.
  • Ich würde Deinem Freund darüber zunächst nichts sagen, denn das erzeugt nur jede Menge Ärger und mit Pech auch öffentliches Gerede.
  • Ich würde zugleich auch der Freundin nichts sagen, sondern erst einmal die Klappe halten. Es ist leider recht unwahrscheinlich, dass zufälligerweise auch Deine Freundin lesbische oder bisexuelle Neigungen hat. Vielmehr wird es so sein, wi Du selbst geschrieben hast, nämlich dass sie nur spielen und sich ausprobieren wollte.
  • Richtig wäre es, wenn Du jetzt erst einmal Ruhe bewahrst und nichts unternimmst. In wenigen Tagen kann viel Klarheit entstehen. Überlege Dir ganz genau und fühle in Dich hinein, ob du Deinen Freund noch liebst und diese Beziehung fortführen möchtest. Wenn ja, dann darfst Du nicht fremdgehen, auch nicht mit einer Freundin, sondern musst das Verhältnis zu Deiner Freundin auf einem freundschaftlichen Level halten und Intimitäten aktiv und nachhaltig (!) vermeiden.
  • Wenn Du dagegen zu dem Schluss kommst, dass Du Deinen Freund eigentlich nicht so liebst, wie es für eine Beziehung nötig ist, dann solltest Du Dich von ihm trennen. Ohne Details über die Intimität mit der Freundin und möglicher bisexueller Neigungen, sondern einfach Dich trennen, weil die Liebe nicht mehr gegegen ist und die Partnerschaft nicht mehr optimal ist. Das vermeidet öffentliches Gerede und verletzt Deinen Freund deutlich weniger.
  • Gleichwohl bleibt fraglich, ob Du die Intimitäten mit Deiner Freundin, in die Du verliebt bist, wirst fortsetzen können. Wenn Du frei bist, kannst Du es ja aber problemslos daruaf ankommen lassen, entsprechende Übernachtungsmöglichkeiten und Intimitäten zu forcieren und Gelegenheiten zu schaffen, die eine Intensivierung ermöglichen würden. Ich rate dazu, nicht über Lesbizität oder Bisexualität zu diskutieren -- wenn es der Freundin irgendwie gefällt, dann muss auch sie sich erst einmal an den Gedanken gewöhnen und dafür ist es gut, solche Ausdrücke nicht in den Mund zu nehmen und nicht darüber zu diskutieren, sondern es einfach stillschweigend zu tun. Kuscheln, übernachten, küssen, streicheln -- es muss gefallen, es muss toll sein, sie muss zunehmend Gefallen daran finden, damit sie sich das ganze vorstellen kann. Bloß keine voreiligen Liebesbeichten oder Gerede über Verliebtheit. Schweigen ist hier definitiv besser. Machen statt Reden.
  • Du hast offensichtlich gewisse bisexuelle Neigungen. Das ist nicht schlimm und muss überhaupt nichts zu bedeuten haben. Es sagt nichts darüber aus, ob Du nun gleich lesbisch bist oder das eine absolute Ausnahme bleibt. Versuche nicht, diesbezüglich schnell zu Lösungen, Entscheidungen oder ja/nein-Denken zu kommen, sondern genieße einfach, was sich ergibt und warte ab, wie und was Du fühlst. Viel Spaß dabei!

DH! Sehr gute und ausführliche Antwort, bei der eigentlich alle wichtigen Punkte und Möglichkeiten angesprochen wurden. Ich habe nichts mehr anzufügen. Wirklich toll!

MFG Sansay

1

Man kann mehr als eine Person gleichzeitig lieben. Das nennt sich Polygamie.

1

Bevor du dich in irgendetwas hinein steigerst, rede doch mal mit deiner Freundin darüber, wie sie sich in dem Moment gefühlt hat.

Dieses "ich glaube" hilft dir nicht weiter. Da wäre Gewissheit besser meiner Meinung nach. Weder bei deiner Freundin noch bei deinem Freund. Ich wusste immer, ob ich meine jeweiligen Partner noch liebte oder nicht mehr.

Als Fremdgehen würde ich das nicht bezeichnen, denn der Zweck des Kusses war ja ein anderer.

Da du etwas von "erstem Freund" schreibst, seid ihr beide wohl noch relativ jung. Manche suchen da ihre "sexuelle Identität". Und in welche Richtung die letztendlich geht, lässt sich nicht mit einem "ich will (nicht) XY werden" beeinflussen.

Es kann natürlich sein das du deinen Freund und deine FReundin liebst und daran ist auch nichts schlimmes! Aber auf jedenfall bist du dann nicht lesbisch sondern Bi-sexuell und daran ist wirklich nichts schlimmes. Die meisten Menschen sind es ihr ganzes Leben lang ohne es wirklich zu wissen da sie einfach nicht den richtigen des gleichen geschlechts finden den sie lieben können. Aber das ist ja auch egal oder? Du solltest herraus finden ob du deine Freundin liebst oder nicht und was genau du für deinen Freund empfindest! Und als fremdgegangen würde ich das alles auch nicht bezeichnen!

Was möchtest Du wissen?