Meine Freundin ist abhängig von mir. Was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Deine Freundin hat ein ernsthaftes Problem mit ihre Unselbstständigkeit und mit ihrem Zwang zu klammern. Woher das kommt, darüber kann man nur spekulieren. Ob du der richtige bist, das zu therapieren, bezweifle ich, zumal du ja selbst erpresst wirst.

Wenn du sie sehr liebst, kannst du versuchen, ihr zu helfen ihr Problem zu erkennen, und zwar dadurch, dass du ihr Ansinnen, mit dir zusammenzuziehen, ablehnst. Denn damit würdest du ihrer Erpressung (die ich hier nicht mal moralisch verurteilen will, weil es bestimmt psychische Gründe dafür gibt) nachgeben.

Und diese Erpressung wird nicht die einzige bleiben. Spätestens wenn  sie dir dann verbieten wird, überhaupt noch Kontakt zu anderen Frauen zu haben, wirst du das in voller Breitseite abbekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

du solltest ihr ruhig die Situation erklären und ihr sagen, daß sie dich nicht unter Druck setzen kann, wenn du nicht bei ihr einziehen willst.

Nötigenfalls ihre Eltern benachrichtigen.

Emmy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schluss machen,

das wird nämlich nicht besser, im Gegenteil.

Die Drohungen kommen eh immer wieder...

Hab ich auch schon hinter mir...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bointoin2
10.11.2016, 23:53

bei mir ist es zum Glück doch besser geworden. sie hat es eingesehen und verlangt nichtmehr von mir bei ihr einzuziehen

0

Deine Freundin sollte rennen - zum Psychologen.

Aber da sie durch diese Aussage nur Aufmerksamkeit möchte, wird sie die oben beschriebenen Drohungen nicht wahr machen.

Du bist ein freier Mensch. Und solltest dich auf diese Spiele nicht einlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?