Meine Eltern schicken mich auf ein internat?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es schon sportlich, dass Deine Eltern Dir mit dem Internat drohen! Du solltest Dich lieber freuen, dass sie mit dem Gedanken spielen.

Kein Internat, das etwas auf sich hält, nimmt einen Schüler auf, der absolut nicht möchte. Deshalb hast Du immer das letzte Wort.

Aber: Internat ist eine großartige Chance. Du kannst Dinge tun, die Du zuhause nicht tun kannst: sofort zu Freunden gehen, wenn Du es möchtest, es gibt Freizeitangebote, von denen Du zuhause nur träumst. Das Thema "Schule" spielt zwischen Deinen Eltern und Dir keine Rolle mehr, und dadurch wird sich Dein Verhältnis zu Deinen Eltern sicherlich verbessern. Deine Freunde kannst Du noch in den Ferien und an den Heimfahrtswochenenden sehen.

Also : ich würde mir an Deiner Stelle echt überlegen, ob Du so viel Angst vor der "Drohung" Deiner Eltern haben musst.

Meine Kinder sind auf der Gaesdonck, am Niederrhein, und die fühlen sich da richtig wohl - bringen auch immer wieder Freunde mit nach Hause, oder fahren an den Wochenenden zu denen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst + 2 Kinder auf Internat, viel Recherche im Netz

Sprich noch einmal mit ihnen, wenn du dir nicht vorstellen kannst, auf ein Internat zu gehen.

Sie erhoffen sich sicher Unterstützung in schulischen Angelegenheiten für dich, aber das könnte man ja auch mit Nachhilfe schaffen!

Bei meinem Cousin ist damals übrigens das erhoffte Wunder eingetreten: aus einem schlechten Schüler wurde mit viel Hilfe ein sehr guter Schüler. Er litt damals aber auch sehr unter den Spannungen in seinem Elternhaus. Er war sensibel und seine Eltern steckten in einer unschönen Trennung mit jeweils neuen Partnern.

Überleg es dir! Es gibt tolle Internate. LG 😃

Hab ich versucht. Hat nix geholfen. Wurde immer abgewiesen

0

Bekommst du Hilfe für die Schule?

1
@tanzella

Ich emfinde meine Zeit auf dem Internat sehr positiv, gut es ist ein englisches nur für Mädchen, aber die Förderung, ist je nach Talent, doch ziemlich extrem. LG

0

Ein großes Problem für mich ist halt auch, dass ich meine jetzigen Freunde dann nur noch sehr selten sehe

0
@Rarrocks

Deine Eltern könnten dir doch sicher Nachhilfe finanzieren, damit es in der Schule besser läuft. Hast du Vierer in wichtigen Fächern?

2
@tanzella

Nur Französisch. Kann ich nächstes Jahr abwählen

0
@Rarrocks

Mir kommt die Haltung deiner Eltern auch übertrieben vor.

2

Deine Eltern hoffen, dass du in einem Internat weniger Störfaktoren für ein ordentliches Lernen erfährst; da kann etwas dran sein. Allerdings kann das nur klappen, wenn du dich dabei wohl fühlst. Schlag deinen Eltern den Kompromiss vor, falls es dieses Jahr nicht mit dem Ziel klappen sollte, dass sie dir noch 1 Jahr Aufschub gewähren. Da kannst du gleich mit Beginn des neuen Schuljahres so arbeiten, dass das Ziel erreicht wird.

Hallo,

effektvoller und günstiger als ein Internataufenthalt sind private Unterrichtsstunden. Ein Schulwechsel wäre auch zu erwägen...

Emmy

Ich denke das es vielleicht nur eine "Drohung" ist, um dich zu motivieren. Es liegt ja letztendlich an dir, ob es dazu kommen wird. Aber selbst wenn deine Eltern darin eine Chance für dich sehen, sie wollen sicher nur das Beste für dich und deine Zukunft. Abhauen bringt also gar nichts, du verbaust dir dadurch nur den Weg für dein späteres Leben. Versuch dein Durchschnitt zu verbessern und du wirst es ganz sicher nicht bereuen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebenserfahrungen

Wenn man nur das beste für sein Kind will dann macht man nicht sowas

0
@Rarrocks

Wenn du mal ein eigenes Leben führst, kannst du alles so machen wie du es für richtig hältst. Vorher solltes du aber deinen Eltern Gehör schenken.

1

Was möchtest Du wissen?