Meine eltern motzen mich an weil ich krank bin!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich persönlich Rede meinen Kindern auch ins gewissen, aber Krankheiten auch simulierte lasse ich abklären vom Arzt. Wenn mein Kind simuliert dann steckt ja was dahinter, das möchte ich bitte geklärt haben. Und zur Not nehme ich Fan professionelle Hilfe in Anspruch. Nicht alles wird mit den Eltern geklärt manchmal reden die Kids bei anderen eher über Probleme. Auch Eltern werden betriebsblind. Geh zum ha und rede mit ihm.

Hallo,

ich kann deine Eltern sehr gut verstehen. Krank ist nicht gleich krank. Es gibt Krankheiten, bei denen man wirklich zu Hause bleiben und das Bett hüten soll. Aber es gibt durchweg auch Kranheiten, bei denen man getrost in die Schule gehen kann. Z:B. Schnupfen, Husten, Erkältung, Magenschmerzen, Bauchschmerzen, Beinschmerzen, gebrochenes Bein/Arm.....

Sobald du Fieber hast musst du zu Hause bleiben oder auch bei ansteckenden Krankheiten. Wenn du deswegen aber Antibiotika einnimmst, kannst du widerum in die Schule gehen.

Es kommt immer darauf an, wie du dich daei fühlst. In der Schule solltest du nicht zu oft fehlen, weil du dir selber keinen Gefallen damit machst. Du versäumst zu viel und bekommst evtl. Schwierigkeiten mitzuhalten.

Später im Beruf ist es auch so, du kannst dich nicht wegen jeder Erkältung 1 Woche krank schreiben lassen, so verlierst du längerfristig deinen Arbeitsplatz, auch wenn man immer sagt, Krankheit ist keine Kündigungsgrund.

Versuch trotz Krankheit in die Schule zu gehen, gehe lieber in dieser Zeit weniger weg und bleibe zu Hause und schone dich.

Also ich bin Erzieherin, und das was du da geschrieben hast is genau der bullshit mit dem wir uns tagtäglich rumärgern dürfen. "Das kind hat nur ein bissel bauchweh, passt schon" In der Einrichtung heult un jammert es dann kann sich auf nix konzentrieren und kotzt am ende noch auf den tisch.. super sache klar bauchweh is niiiiix schlimmes und des kind kann noch in die schule oder kita.. NEIN KANN ES NICHT

Und klären um ein Kind simuliert kann man beim Arzt.. kein Elternteil hat sich anzumassen das zu bestimmen, außer das Elternteil hat eine Medizinische Ausbildung genossen.

Ich könnte noch einen Roman dazu schreiben, aber das ist Zeitverschwendung. Ich hoffe nur das deine Kinder (wenn du welche hast oder mal haben wirst) keiner meiner Kollegen/innen auf den Tisch kotzt oder Umkippt weil du sagst "es ist doch nur ...."

1

Ich glaube dir, dass es dir schlecht geht (bzw. ging, ist ja schon ein paar Tage her). Ich denke, dass es zwischen dir und deinen Eltern zur Zeit sowieso Differenzen gibt. Vielleicht hast du ein anderes Mal tatsächlich simuliert oder warst nur leicht unpässlich? Vielleicht hast du in der Vergangenheit tatsächlich zu wenig für die Schule getan? Einen "schlechten Ruf" wieder zu verbessern dauert lange. Das ist leider so. Sobald etwas passiert, was in das alte Schema passt, sind die positiven Verbesserungen vergessen und der Ärger von früheren Differenzen kommt wieder hoch. Das ist für den Betreffenden bitter. Ich kann deinen Ärger darüber verstehen. Diese Erfahrung macht aber jeder in seinem Leben, meistens nicht nur ein Mal.

Weiterhin könnte es sein, dass deine Eltern wegen etwas anderem gestresst sind. Vielleicht haben sie mit sich Probleme, finanzielle Probleme oder sonst etwas. Dann reicht schon eine Kleinigkeit und die Nerven liegen blank. Dann kommt es zu unschönen Szenen, die nicht sein sollten.

Wenn du dich weiterhin mehr als früher in der Schule bemühst und gut lernst, wird das aber Früchte tragen. Dir selber macht die Schule mit guten Noten mehr Spaß, und deine Eltern werden es auch schon noch bemerken.

Alles Gute!

Überlege, was deine Eltern dazu bringt, die nicht zu glauben. Lass dich vom Arzt untersuchen, nicht dass noch was schlimmes passiert.

Genaugenommen verstehe ich nicht, warum deine Eltern dich anschreien, anstatt mit dir zum Arzt zu gehen. Egal, was hinter deinem Unwohlsein steckt... es sollte in jedem Fall abgeklärt werden. Es kann sich auch um psychosomatische Beschwerden handeln, die ebenso ernst genommen werden sollten, wie eine rein physische Erkrankung. Sprich mit deinen Eltern, bitte sie, mit dir zum Arzt zu gehen, dann werden sie sicher auch merken, dass es dir ernst ist und du nicht simulierst.

Ganz nebenbei: Wenn ich lese, dass deine Eltern dich anschreien und dich permanent kritisieren.... kann es sein, dass sie zur Zeit selber Probleme oder Sorgen haben?

Und warum gehst du dann nicht zum Arzt, wenn du ja so krank bist ? Für die Schule brauchst du ja sicher auch ein Attest, oder etwas nicht ?

So schlecht kann es Dir nicht gehen denn, Deine Frage ist ziemlich lang. Schätze Deine Eltern wissen warum Sie, wie Du es ausdrückst, MOTZEN.

Geh zum Arzt und hol dir ein Medikament und jämmere nicht rum, dadurch wird es nicht besser

Was möchtest Du wissen?