Meine Arbeitskollegen machen sich über mich lustig. Jetzt ist genug. Was ist zu tun?

7 Antworten

Oft ist es bezeichnender für die Personen, die sich über andere auslassen, als für die Personen über die gesprochen wird! Versuch Deine Arbeit zu machen, richtig zu machen und bleibe konzentriert. Das andere kann man oft nicht ändern. Du kannst Dir Respekt in erster Linie nur durch Deine Leistung erarbeiten. Das geht nicht von heute auf morgen. Dennoch kann man es schaffen, wenn man an sich glaubt und sich selbst vertraut. Alles Gute

Es gibt Menschen, die gerne stichelen oder sich besser fühlen, wenn sie sich über andere lustig machen. Ein erster Schritt, um die Situation zu entschärfen ist, seine eigene Einstellung dazu zu verändern. Konkret meine ich damit, dass man sich darüber nicht mehr ärgert oder gekränkt ist. Bleib locker, lach darüber. Oft hilft es wenn man diese Personen nicht mehr ernst nimmt und das auch zeigt ohne es unbedingt sagen zu müssen. Im täglichen gibt es fasst immer Menschen, die sich über andere lustig machen. Ansprechen ist nicht immer ratsam, da es dann oft verharmlost wird. Ist doch nur Spaß ....

Was auch gut hilft ist das Spiegeln des Verhaltens des Gegenübers. Ich meine damit, fange einfach an das Ganze als Spiel zu sehen und imitiere diese Personen etwas. Fang an dich auch über sie lustig zu machen - ist am Anfang zwar nicht einfach, lernt sich aber schnell. Suche nach Schwächen - nobody is perfect - und mach dich darüber lustig. Mache es aber nicht unbendingt, wenn sie es gerade machen, sondern am besten beim nächsten Zusammentreffen und tue es auf die lustige nicht böshaftige Weise. Das kann man freundlich machen oder mit bestimmten Fragen, z. B. was ist denn mit dir passiert oder du siehst aber müde aus. Sei kreativ. Dadurch stehst du irgenwann auf der selben Stufe mit diesen Person und du erntest plötzlich Respekt. Darüber hinaus ist deine Persönlichkeit gewachsen und du wirst selbstbewusster.

Mal genau hinhören. Warum machen sie sich über dich lustig? Könntest du ihnen durch dein Verhalten einen Anreiz geben? (Kleidung, Frisur, Nasebohren ...) Wenn dies der Fall sein sollte, dann überlege ob du an dir arbeiten kannst. Gibt es einen Kollegen, zu dem du Vertrauen hast und mit dem du darüber sprechen könntest? Vielleicht kann er dir einen hilfreichen Hinweis geben. So du keine Ursache für deren Verhalten erkennen kannst, dann rede mit dem Personlarat oder deinem Chef bzw. deiner Chefin.

Dringen Hilfe ich werde gemobbt

Ich arbeite in einer Einrichtung wo Menschen mit Behinderung Arbeiten Seit dem der b... und seine Freundin S mich in der Arbeit vor den ganzen Arbeitskollegen so schlecht gemacht haben werde ich von meinen Arbeitskollegen nur noch gemobbt keine redet mit mir ich werde total ignoriert oder ich werde beschimpft oder angeschrien Das schlimmste ist sie haben auf meinen Namen angerufen und haben auf meinen Namen meinen Urlaub abgesagt

 

...zur Frage

Arbeitskollegin mag mich nicht. wie verhalte ich mich?

Hey Wie die ueberschrift schon sagt bin ich in einer Ausbildung und hab einfach festgestellt das mich die Arbeitskollegin überhaupt nicht leiden kann. Sie macht mich nur dumm an und hat mich jetzt von meinem eigentlichen Arbeitsplatz wegbekommen ; das sie dahin kann.die Leute im Büro haben auch schon gemerkt das sie zu mir ziemlich komisch ist.jedoch weiß ich ich Wie ich mich jetzt verhalten soll.ich bin der probezeit. . Und möchte ihr nicht noch ein Grund zum Feuern hinhalten.die Leute im Büro meinten das ich zu ihnen gehen kann wenn was ist..soll ich das jetzt schon wahrnehmen? Was kann ich tun? Hilfe !

...zur Frage

Arbeitskollegen/Zwischenmenschliche Beziehungen

Liebe Community,

ich habe zum Thema Arbeitskollegen/zwischenmenschliche Beziehungen eine Frage.

Auf meiner Arbeitsstelle gibt es einen neuen Kollegen, der recht attraktiv ist. Wir haben zu Anfang etwas geflirtet, dann habe ich das Flirten eingestellt, weil ich mitbekommen habe, dass er sich in einer Beziehung befindet. jetzt ist er für mich wieder ein ganz normaler Kollege - ich kann das trennen.

Seitdem ist er sehr unhöflich mir gegenüber und es ist sehr schwierig ihm aus dem Weg zu gehen. Er scheint ein Ladies Man zu sein. Die anderen Kolleginnen himmeln ihn an. Ich möchte aber nicht anhimmeln und auch nicht angehimmelt werden...

Gibt es einen guten Weg mit der Situation um zu gehen und möglicherweise wieder ein ganz normales Arbeitsverhältnis zu bekommen?

Bitte nur ernst gemeinte Antworten, danke.

...zur Frage

Warum macht es mir Spaß andere Menschen zu ärgern?

Ich ärgere mein Bruder und Arbeitskollegen. Ich mache mich über sie lustig. Daraufhin regen sie sich auf. Wodurch ich anfange zu lachen.

...zur Frage

Leide unter Selbsthass. Was nun?

Seit einigen Monaten leide ich neben starken Depressionen auch unter Selbsthass. Was kann man dagegen machen? Es wird immer unerträglicher zumal einige viele Arbeitskollegen sich über meine Erkrankung sogar lustig machen was es nicht einfacher macht. Verständnis hat keiner bei der Arbeit.

...zur Frage

Unangenehme und asoziale Arbeitskollegen?

Hey Leute,

momentan sind Semesterferien und ich arbeite nebenbei im Einzelhandel, um mir etwas Geld zu verdienen, da ich nicht nur von der Unterstützung meiner Eltern leben will.

Jedenfalls habe ich 2 Kolleginnen (Ende 30, Anfang 40), die ziemlich zickig und gehässig sind. Natürlich lasse ich mir nichts bieten, was die ganze Sache nicht einfacher macht. Ich habe denen nach der 1. Anmache zu verstehen gegeben, dass ich zwar jung bin, aber mich dennoch nicht unterkriegen lasse und bei mir immer Gegenwind kommt!

Hier sind ein paar Situationen:

- Einer Arbeitskollegin gefiel mein Parfüm nicht, sie gab mir ihrs und wollte, dass ich das auftrage, um meinen Geruch im Keim zu ersticken. Ich sagte ihr, dass ich ein normales Parfüm trage und sicherlich nicht ihres benutze, um irgendwelche Gerüche zu vermischen. Zudem sagte ich ihr, dass es nicht ihre Aufgabe sei, mir zu sagen, wie ich zu riechen habe.

- An einem Tag trug ich ein schulterfreies Top (Dresscode nicht bekannt). Mir wurde gesagt, dass falls ich mir erhoffe von einem reichen Kunden angesprochen zu werden, ich mich schon mehr ins Zeug legen müsse. Ich sagte ihr, dass ich selbst, sofern ichs nötig hätte, in Lumpen jemanden aufreißen könne und ich dafür keine sexy Outfitte bräuche, wie sie.

- Ich habe langes, ziemlich gelocktes Haar. Ich solle doch bitte meine Haare glätten, weil mich jene hindern, 100% zu geben. Ich sagte ihr, dass es 1) nicht ihr Job sei, mir zu sagen, welche Frisuren ich mir mache und ich 2) meine gesunden, Powerlocken nicht durchs Glätten schädigen möchte.

- Diese Situation war die Höhe. Mir wurde gesagt, ich solle nicht so nett zu den Kunden sein, da die sich belästigt fühlen (war wohl angeblich zu nett?)

Ich habe an einem Tag beide zusammengeschissen und gesagt, dass sie mich hier nicht wegbekommen und ich bis Semesterbeginn noch arbeiten werde. "Dann werden wir viel härtere Register ziehen. Wir haben schon andere Jüngere vor dir rausgeekelt, aber du bist echt die Hartnäckigste", meinte eine zu mir und ging dann mit den anderen.

Ich habe echt kein Problem in einer Schlammschlacht mitzumischen, denn asi kann ich auch, allerdings habe ich Angst, dass sie meinem Chef irgendeinen Mist erzählen. Wie soll ich mich verhalten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?