Mein Vater wäscht sich nicht und putzt nicht! Was kann ich tun?

4 Antworten

na da könntest du überlegen, ob das eine Form von Demenz ist. Zumindest scheint die Verwahrlosung so groß zu sein, das er dringend Hilfe braucht.

Den Hund würde ich als erstes dort abholen. Dann einen Sozialen Dienst anrufen. Sprechen mit dem Vater scheint keinen Sinn zu machen. Also kannst nur du die Initiative übernehmen. Nimm deine Geschwister, setzt euch zusammen und beratschlagt, was, wie gemacht werden muss. Viel Erfolg

es ist mir schon klar das du ein eigenes leben hast. aber er ist doch dein vater. rede mit ihm sag ihm doch das es so nicht geht wie er lebt. wenn es nicht anders geht versuch es doch mit betreuten wohnen. im betreuten wohnen ist er nicht alleine, er hat zwar eine eigene wohnung aber man kümmert sich um ihn. wie alt ist denn dein vati?

Er ist 77. Aber wie gesagt er ist noch geistig und körperlich fit.

0

Klar kannst du dir nicht auch noch seinen Haushalt aufbürden. Oh manoman, es gibt Probleme die gibt es eigentlich nicht, unvorstellbar.

Raucht und trinkt er? Hat er keine Freunde? Vegetiert er so vor sich hin? Kocht er sich etwas zu essen?

Dein Papa braucht dringend soziale Hilfe von ASB oder ähnlichem. Er ist es gar nicht gewohnt zu putzen und lässt sich gehen. Ist die Wohnung zu groß für ihn? Dazu fällt mir betreutes wohnen ein. In seiner Wohnung verkommt er im wahrsten Sinne des Wortes.

Ihn wird es auch nicht mehr so sehr interessieren, wofür es sich lohnt wieder ein gepflegtes Leben zu führen.

Das mit dem Hund ist eine ekelige Angelegenheit, auch für den Hund, das er in der Wohnung sein Geschäft machen muss, vielleicht muss er zu anderen Leuten, aber dann geht dein Papa vielleicht ein.

melde ihm beim sozialen dienst und lass ihm einen betreuer an die seite stellen. er kann sich nicht mehr um sich selbst kümmern.

Was möchtest Du wissen?