Mein Puch Maxi S startet nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo wen sich das schwungrad lose auf der welle dreht ist das nicht gut ist der halbmond keil gebrochen und warscheinlich auch die keilnut abgenudelt. am besten das Magnetschwungrad abnehmen und kontrolieren was los ist wen die Zündspule und die Lichtspule nichts abbekommen haben den Kurbrlwellenstummen reinigen neuen Halbmond einlegen und das schwungrad wieder montieren und gut festziehen am besten mit niedrigfestem Schrubensicherer einkleben damit sich die Schraube nicht mehr lockert lg max

Ich kenn das Mofa nicht - aber in der Regel (Unterbrecherzuendung oder E-Zuendung) sollte das Schwundrad fest mit der Kurbelwelle verbunden sein. Wahrscheinlich ist die Sicherungsfeder (Halbmond) abgeschert und das Polrad hat sich vom Kurbelwellenstumpf geloest.

Es ist so, dass das Schwungrad nicht fest auf der Welle sitzt. Dadurch dreht es nicht immer. Ich habe mir gedacht, dass es sein könnte, dass dadurch zu wenig Strom entsteht und daher die Zündung nicht funktioniert...

Ebenfalls habe ich im Schwungrad, als ich es wegnahm, Metallabrieb gefunden. 

0
@20elias02

Dann musst du es befestigen und die Zuendung neu einstellen.

Auf jeden Fall solltest du noch die Sicherungsfeder ersetzen.

Wenn das Schwundrad nicht richtig sitzt, dann stimmt auch der Zuendzeitpunkt nicht.

1

Was möchtest Du wissen?