Mein Pferd steigt wenn ich ich ausreiten will

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da hast du ein "ich-will-dir-nicht-gehorchen-Problem". Dein Pferd zählt dich einfach aus, will nach seinen Wünschen entscheiden.

Willst du was anderes, dann steigt es - und kriegt seinen Willen. Denn: Du hast beim Steigen nichts dagegen zu setzen.

Es ist sehr schwer, von hier aus zu raten, weil wir dich und dein Pferd nicht kennen.

Ich nehme mal an, dass alles gut ist, wenn ALLE Pferde in die gleiche Richtung gehen?!?

Wenn ich mich von einer Pferdegruppe trennen will und ALLEINE in eine andere Richtung gehen, dann habe ich damit auch Probleme. Meine Pferde sind im Gelände einfach nicht gut genug trainiert.

Du müsstest mit ihm zu Hause Übungen und Trainingseinheiten einbauen, die klären, wer bei euch beiden der Boss ist. Horsemanship-Training oder sogar ein sogenanntes Gelände-Camp bei einem kompetenten Ausbilder wäre für dich goldrichtig. Du wärst die Probleme alle auf einen Schlag los. Es braucht nur einen einzigen Kurs!

Als einzigen praktischen Tipp habe ich nur: Wenn dein Pferd irgendwo nicht hin will, versuche es mal rückwärts! Klingt komisch, funktioniert aber oft. Und nach ein paar Metern drehst du um und reitest normal weiter.

Versuche nicht, dich von der Gruppe in eine andere Richtung zu lösen. Das gelingt nicht, da Pferde Herdentiere sind und sich ungern von der (sicheren) Herde entfernen. Das gelingt dir erst, wenn ihr echt "zusammengeschweißt" seid.

Meine RB steigt beim ausreitenm , wenn ich ihn beim traben und galoppieren zurückhalte , also er muss immer erster sein sonst steigt er . Reite doch demnächst auch mal mit deinem Pferd als erstes oder vorne neben einem anderem Pferd . Wenn du an einer Kurve angelangst , bitte je nach dem wo du hin willst einen anderen Reiter mit seinem Pferd neben dich zu kommen . Also wenn du nach links willst so eins rechts neben dich kommen , um dein Pferd notfalls um die Kurve rumzudrücken . Gebe in solchen Fällen immer Paraden , um deinem Pferd zu zeigen , das du noch da bist . Wenn dein Pferd steigt , zieh kräftig an einem Zügel , damit es nicht hoch steigen kann sondern wieder runter kommen muss und treibe es einmal kräftig . Du musst dich auf jeden Fall immer durchsetzen . Meine RB hat sich mittlerweile beim ausreiten schon was beruhigt . Versuch auf jeden Fall nie die Nerven zu verlieren ;) .

Wie du sicherlich Wissen wirst, sieht dein Pferd anders als der Mensch, schau doch mal nach ob die Augen in Ordnung sind, wie grüner Star usw.

wo ist die grenze ien Pferd zu "anzutreiben" und ein pferd zu"schlagen"?

hallo:)

ich reite selber unheimlich gerne; ich gehe regelmäßig und relativ häufig mit einer freundin auf immer den 2 selben pferden ausreiten.

die 2 pferde kenne ich schon sehr lange, sie sind beide nicht schlimm, aber doch keine anfängerpferde :) allerdings gehen meine freundin und ich NUR ausreiten, weil wir das einfach am lustigsten finden :D

jetzt habe ich zum ersten mal seit monaten wieder eine professionelle reitstunde genommen und eigentlich dachte ich, ich kann schon ganz ok reiten, aber musste mir dann vom reitlehrer sagen lasse, dass ich sehr schlecht bin ^^

er hat gesagt, ich treibe mein pferd zu wenig und mir dan eine gerte in die hand gedrückt und gesagt, ich solle fester das pferd damit "treiben" und ihr meine hacken in die seite hauen...

ich hasse das ehrlich gesagt, weil ich ständig das gefühl habe, dem pferd damit weh zu tun, außerdem brauche ich das kaum bei unseren beiden..

ich uab versucht so viel wie möglich durch aufmunterndes schnalzen und schenkeldruck zu machen, aber der reitlehrer sagte mir immer mehr, ich solle nicht so weichherzig sein...

ich weiß, manchmal ist es vll notwendig, aber meine frage ist; ist das nicht brutal?? ist das die richtige art mit einem pferd umzugehen, es mit der gerte regelrecht zu schlagen und so? lg :)

...zur Frage

ich muss beim ausreiten immer ganz oft vom pferd absteigen und dann pinkeln gibt es da ürgend etwas was man da machen kann?

...zur Frage

Wie können andere Reiter helfen wenn ein Pferd steigt, und wie benimmt man sich selbst auf einem steigenden Pferd?

Hallo, es ist Ewigkeiten her, aber trotzdem kreisen meine Gedanken darum. Bei einer Reitstunde ist eine Stute gestiegen, weil sie rossig war. Wir hatten keine Hengste in der Reithalle, nur Stuten und Wallache. Ich wusste nicht, was zu tun war, deshalb plagt mich bis heute ein schlechtes Gewissen, weil ich gerne geholfen hätte. Das Mädchen auf dieser Stute ist übrigens mit einem Schrecken davongekommen.

Nun, wie benimmt man sich wenn ein anderes Pferd steigt? Und wie wenn man selber draufsitzt?

...zur Frage

Langsame Pferde schneller reiten OHNE Gerte!

Hey Leute,

also ich reite manchmal halt ein sehr langames Pferd, welches zum Beispiel auch überhaupt nicht alleine antraben will wenn kein anderes vor ihm antrabt, sprich wenn wir durcheinander reiten.

Ich möchte aber nicht so gerne die Gerte benutzen weil ich es schon ziemlich krass finde wie manche Leute ihr Pferd damit extrem schlagen und sagen: "Ja wenns nicht geht!"

Habt ihr "Tricks und Tipps" wie man solche Pferde ohne Gerte schneller reiten kann?

Freue mich über Antworten :) ♥

PS. Das Pferd ist nicht alt oder krank!!

...zur Frage

Dressurprüfung - E - grüßen

Hallo

ich habe eine Frage zu den E-Prüfungen in der Dressur. Nachdem die Abteilung gebildet wurde, kommt ja immer "Anfang rechts dreht, links maschiert auf - Marsch". Wenn alle Pferde nebeneinander vor den Richtern stehen wird gegrüßt. Und da kommt meine Frage. Ich reite nämlich immer mit Gerte,und weiß, dass in meiner Prfung danach kommt "Abteilung zu einem RECHTS brecht ab im Arbeitstempo Trab" und aher wäre es für mich einfacher, die Gerte direkt in die rechte Hand zu nehmen. Ich weiß aber auch, dass man die Gerte beim grüßen nicht in der Hand halten darf. Soll ich die Gerte dann in die linke Hande nehmen und beim Anreiten in die rechte wechseln, oder kann ich die Gerte in der rechten Hand halten, und beim grüßen mit der linken hand und den Zügeln fest halten, sodass die gerte zwar auf der rechten Seite ist, aber nicht mit zurück genommen wird?

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?