Mein Mann liest Bildzeitung. Das enttaüscht mich. Ist es Scheidungsgrund?

33 Antworten

Die Bild-Zeitung wird häufig überschätzt, denn sie schöpft aus den gleichen Nachrichtenquellen wie jede andere Tageszeitung auch. Allerdings wählen die Redakteure häufiger als bei herkömmlichen Zeitungen dann "blutige" Geschichten für den überregionalen Teil aus. Ein spektakulärer Unfall in der Provinz, beispielsweise in Creglingen in Baden-Württemberg wird beispielsweise im überregionalen Teil der Südwest Presse, der größten baden-württembergischen Abonnementszeitung, mit einer Meldung ohne Bild verwertet, in der Bild-Zeitung kann er, je nach vorliegendem Bildmaterial auch schon mal mit zwei Bildern und 50 Zeilen Text erscheinen. Die Bild-Redaktionen in den einzelnen Landeshauptstädten reichern häufig Meldungen, die über DPA oder DPA-Landesdienste an alle Medien gestreut werden, mit eigenen Recherchen an, sie versuchen, z.B. Namen von Unfallopfern heraus zu bekommen oder bei Suizidfällen. Eine seriöse Tageszeitung wie die Südwest Presse würde zum Beispiel nie so sensationsheischend über einen Suizid mit einem Jugendlichen berichten wie die Bild-Zeitung. Das widerspricht der journalistischen Ethik und die Bild-Zeitung wurde auch schon mehrfach vom Presserat deswegen abgemahnt.

Viele Erwachsene lesen auch Comichefte sehr gerne. Man kann ja auch Spaß daran haben, ohne sich auf das Niveau zu begeben. Und die Sportbild soll sogar ganz gut sein. Habe sie zwar nie gelesen.

Frauen lesen auch oft die Yellowpress mit allem möglichen Promi-Klatsch. Die ist auch nicht besser einzustufen.

Also sei tolerant und lass ihn, echt, wenn ihr sonst keine Probleme habt. DH für Andreas48, der hat das auch schon gesagt.

Es gibt viele Leute die die Bildzeitung lesen. Ich denke es gibt schlimmeres. Nur weil er sie liest, heißt es ja nicht, dass er alles glaubt, was dort steht. Ich denke nicht, dass das ein Scheidungsgrund ist Und wenn man seinen Partner akzeptieren und respektieren will, dann muss man auch seine kleinen Macken in Kauf nehmen. Denn kein Mensch ist perfekt und fast jeder hat eine Angewohnheit, die andere merkwürdig finden. Lass ihm seine Zeitung und freu Dich, dass ihr sonst keine Probleme habt.

Entschuldige meine harten Worte - aber von Toleranz hältst Du in der Hinsicht nicht viel, oder? Was ist so schlimm daran, wenn er die BILD liest? Und wenn Du Deinen Mann schon nicht beim Lesen der Zeitung respektieren kannst - wie ist das denn bei wirklich wichtigen Dingen? Und- man kann einen Menschen auch lieben, wenn man nicht alles an ihm respektieren kann - gerade die Tatsache, "Fehler" (die aber nur in den eigenen Augen Fehler sind!) zu tolerieren, das macht Liebe aus. Nur einen, in den eigenen Augen "perfekten" Menschen lieben zu können zeugt m.E. von Oberflächlichkeit und Bequemlichkeit.

Und noch etwas: Bist Du Dir sicher, dass Dein Mann von der BILD manipuliert wird? Dann darf er bitte auch keine nachrichten im Radio/Fernsehen anschauen und keine anderen Printmedien lesen - denn ALLE Medien manipulieren den Benutzer. Und - warum hast Du überhaupt Angst, Dein Mann könne manipuliert werden? Er ist erwachsen und kann bestimmt selber erkennen, was für ihn wichtig ist und was nicht, was er glauben kann und was nicht.

Das liegt das Problem. Er wiederholt alle was Bild sagt. Tatsächlich können wir nicht über Politik, Kultur oder Kino sprechen, weil er hat keine eigene Meinung. Kennst du viele Leute , die Bild mit kritischer Augen lessen? ich nicht!

0
@malenaoxum

Diese Leute kenne ich - ich lese z.B. auch Bild, mein Partner auch... >;-)

Und wenn Dein Partner keine eigene Meinung hat - dann würde ich ihn so lassen. Denn wenn er z.B. Deine Meinung aufnehmen würde, dann wäre es ja auch nicht "seine". Es ist m.E. nicht schlimm, wenn man sich mit seinem Partner nicht über alles unterhalten kann, was einen selber interessiert - dafür hat man u.a. auch Freunde und Kollegen. Ihr müsst doch schon andere Gemeinsamkeiten haben, sonst hättet Ihr doch bestimmt nicht geheiratet. Pflegt diese Gemeinsamkeiten und streitet nicht zu sehr über die Dinge, die Euch unterscheiden. Und - kann es sein, dass Du Deinen Mann zu sehr idealisierst? Dann bedenke immer, kein Mensch ist perfekt. Wenn das die Menschen wären, dann wäre das Leben sehr langweilig......

0

natürlich. Verlasse ihn. Das ist der Beste Grund den es gibt. Nee, jetz mal im Ernst. Klar, die Zeitung ist schlecht (das andere wort mit s wollte es nicht nehmen), aber du meinst das doch nicht ernst, oder?? Geb ihm mal nen gutes Buch, dann gewöhnt er es sich vllt ab. Versuch es mal mit Terry Pratchert. das ist teilweise Bildzeitung auf EXTREM hohem Niveau. Auch alles nur ausgedacht, aber mit super Begründungen

Was möchtest Du wissen?