Mein Hund läuft keine Treppen mehr. Was kann ich tun?

4 Antworten

Vielleicht ist ihm die Treppe einfach zu glatt und er sieht selbst die Gefahr darin, dass er ausrutschen könnte.

Vielleicht habt ihr die Möglichkeit Stufenmatten auf die Treppe zu kleben!?

Ansonsten könnt ihr das Treppengehen mit einem Brustgeschirr mit Haltegriff üben. Damit könnt ihr ihn gut unterstützen und ihm Sicherheit geben.

Gutes Gelingen!

Viellleicht hats genau in dem moment gezwikt woe er die treppe hochgehen wollte. Auch wenn es für ihn keine katastrophale sache war möchte man das ja doh lieber verhindern. Versuch einfach die treppe mit etwas schönem zu verknüpfen.

Hat er vielleicht Schmerzen beim Hochlaufen?
Ansonsten vermute ich, dass er Angst hat, weil ihm irgendwas schlimmes passiert ist (ausrutschen, runter fallen). Da ist es dann ja auch klar, dass er hoch läuft, wenn du ihn auf die Treppe setzt. Ihm bleibt ja nichts übrig in dem Moment. Zeige ihm, dass die Treppe nichts schlimmes ist oder falls diese glatt ist, dann probiere doch mal diese Aufleger (Teppich).

Vermutlich hat er eine schlechte Erfahrung gemacht wie z.B. dass er genau dort gerutscht ist, oder gestolpert ist.

Passierte meinem Havaneser bei den Stiegen vorm Haus, und dann hat er sich lange nicht mehr getraut diese selbst hinauf zu laufen.

Denn wenn es Rückenschmerzen wären, dann würde er gar keine Stufen mehr gehen wollen, als muss genau dort was für ihn Unangenehmes passiert sein.

Was möchtest Du wissen?